Sarah Kühn und Nico Noss schnell unterwegs beim 2. Wadrilltal-Lauf.

Bereits am 03. Oktober veranstalteten die Laufsportfreunde Wadrill ihren noch jungen Wadrilltal Lauf, der erst letztes Jahr seine Premiere feierte. Insgesamt gingen knapp 200 Athleten beim Schnupper- und Hauptlauf an den Start, unter denen auch 2 Athleten der LTF Theeltal zu finden waren.
Beim 5 km Schnupperlauf waren Sarah Kühn und Nico Noss sehr erfolgreich für unseren Verein unterwegs und konnten sich ganz weit vorne im Feld platzieren. Nico Noss lief mit einer Zeit von 22:48 Minuten auf einen tollen 2. Platz im Gesamten und Sarah gelang mit einer Zeit von 26:48 sogar der Sieg in der Frauenwertung. Mit dieser Zeit wurde sie gleichzeitig als 14te im Gesamtklassement gewertet! Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse im Überblick:

5 km Schnupperlauf:

Name Platz Gesamt Platz m/w Zielzeit
Noss, Nico
2. 2. 22:48 min
Kühn, Sarah
14. 1. 26:48 min

Danach wollte es Sarah beim 10 km Hauptlauf nochmal wissen. Auf der anspruchsvollen, landschaftlich reizvollen Strecke bot sie erneut eine überzeugende Vorstellung und konnte sich mit einer Endzeit von 53:43 min den Altersklassensieg in der W35 sichern. Zudem wurde Sarah als 8t-schnellste Frau gewertet!

Die Ergebnisse im Überblick:

10 km Hauptlauf:

Name Platz Gesamt Platz AK Platz m/w Zielzeit
Kühn, Sarah
77. 1. W35 8. 53:43 min

Beiden Athleten gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen!

Am 08.Oktober lud die LAZ Saarbrücken bereits zum 29. Mal zu ihrem Sparkassen Westpangenlauf ein.

Start und Ziel war die Daarler Brücke in Saarbrücken St. Arnual. Neben einem 5 km und 10 km Lauf wurde erstmal auch ein Halbmarathon angeboten. Unter den weit über 400 Läufern und Läuferinnen mischten sich auch 3 Athleten unseres Vereins, die beim 5 km und beim 10 km Lauf an den Start gingen.
Nach seinem tollen Auftritt in Wadrill bot Nico Noss in Saarbrücken erneut eine starke Vorstellung über die 5 km Distanz. Nach mehrmaligen Anläufen konnte er mit 19:54 min endlich die 20 Minuten Marke knacken, und Nico befindet sich somit auf dem besten Weg zur Bestform. Bei einem Teilnehmerfeld von 84 Startern reichte es für Nico mit dieser Zeit zu einer Top Ten Platzierung! Herzlichen Glückwunsch!
Die Ergebnisse im Überblick:

5 km Schnupperlauf:

Name Platz Gesamt Platz m/w Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Noss, Nico
10. 7. 19:57 min 19:54 min

Beim 10 km Hauptlauf gingen mit Sarah Kühn und Doro Neidek 2 LTF Ladies an den Start. Sarah präsentierte sich erneut in guter Form und konnte mit einer Zeit von 49:51 Minuten wieder einmal ihre Altersklasse W35 für sich entscheiden! Auch hier gratulieren wir natürlich gerne!
Doro Neidek ließ es nach ihrer Galavorstellung beim Köln Halbmarathon, bei der ihr eine persönliche Bestzeit gelang, ruhiger angehen und wurde mit einer Zeit von 54:45 Minuten als 6te in ihrer Altersklasse W45 gewertet.
Die Ergebnisse im Überblick:

10 km Hauptlauf:

Name Platz Gesamt Platz AK Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Kühn, Sarah
89. 1. W35 50:00 min 49:51 min
Neidek, Sarah 126. 6. W45 54:45 min 54:34 min

Wir gratulieren allen 3 Akteuren herzlich zu ihrer tollen Vorstellung!

Läufer der LTF Theeltal mit jeder Menge Spaß und tollen Zeiten beim 21. Köln Marathon 2017.

Am vergangenen Wochenende war bei den Läufern der LTF Theeltal wieder der Bär los. Mit unseren Freunden der LLG Wustweiler ging es Samstagmorgens mit 2 Bussen des Reiseunternehmen Jochem auf die Reise zum Köln Marathon 2017. Gut gelaunt und voller Vorfreude trat man die Fahrt mit ausreichender Getränkeversorgung in die Rheinmetropole an. Gegen 13 Uhr erreichten wir dann unser „Hauptquartier“, das Hotel Santo, das diesmal erstmalig komplett in unserer Hand war, und wieder mal eine Top Unterkunft war. Nach Abholung der Startunterlagen ging es dann zum Italiener unseres Vertrauens, dem Ristorante Toscanini, der uns auch dieses Jahr wieder mit leckeren Pizzen und Nudelgerichten verwöhnte.

Sonntagmorgen war es dann endlich soweit. Pünktlich um 08:30 Uhr fiel der Startschuss zum Halbmarathon, bei dem knapp 12.000 Läufer an den Start gingen. Angetrieben von dem frenetischen Kölner Publikum, das die Läufer richtig toll anfeuerte (Gänsehaut pur!!!) und dank der guten Vorbereitung gelang es unseren knapp 40 Athleten, an diesem Tag herausragende Leistungen zu erzielen. Allen voran konnte Thomas Detzen seine Bestzeit nochmals hochschrauben, so dass er diese mit einer Endzeit von 1:13:30 h um 20 Sekunden verbessern konnte. Mit dieser Zeit gelang ihm ein hervorragender 41ster Gesamtplatz und Platz 5 in seiner Altersklasse! Herzlichen Glückwunsch!
Als 2ter LTF-ler finishte Roman Werth den Halbmarathon, dem mit einer Zeit von 1:23:03 h ebenfalls eine klasse Zeit gelang. Ein Ausrufezeichen setzte Romans Frau Martina, der mit einer Endzeit von 1:27:10 h eine herausragende Bestzeit gelang. Mit dieser Wahnsinnszeit lief sie als 25ste Frau ins Ziel und erreichte zudem den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Hut ab, Martina!
Freuen durften wir uns über das tolle Comeback von Jörg Maring, der nach langer Verletzungspause endlich wieder dabei ist, und sich mit einer Zeit von 1:28:14 h in toller Form präsentierte. Das gleiche gilt für Marion Stras und Johannes Tilmont, die beide an der 1:30 h Marke kratzen. Gerade Johannes, der seine Premiere über die Halbmaratondistanz feierte, gelang ein perfekter Lauf, bei dem er seine gesetzte Zielzeit von 1:35 h bei weitem übertreffen konnte. Gratulation!

Richtig gut drauf waren auch Mike Horras und Sarah Kronberg, bei denen es ebenfalls fantastisch lief. Mike schraubte seine Bestzeit aus dem Vorjahr mit einer Zeit von 1:35:24 h um satte 4 Minuten hoch, und Sarah erreichte das Ziel mit einer Klasse Zeit von 1:38:34 h und befindet sich somit langsam wieder in Bestform. Auch hier gratulieren wir gerne!

Köln bewies sich an diesem Tag generell als gutes Pflaster für unsere Läufer, da es bei perfekte Laufbedingungen nur so Bestzeiten „hagelte“ Mit Thomas Detzen, Martina Werth, Mike Horras, Thomas Hell, Simone Schedler, Sabine Zieth, Doro Neidek, Monika Groß, Manuel Klein, Susanne Horras und Alexandra Müller gelang gleich 11! Läufern dieses Kunststück! Herzlichen Glückwunsch!

Tolle Leistungen boten auch unsere ehemaligen Laufanfänger, die in Köln ihr Debüt über die Halbmarathondistanz feierten und die das richtig gut machten. Wir gratulieren daher Christina Kammer, Barbara Cichos, Gitte Hein, Elisabeth Herrmann, Eva Schäfer, Heike Schuster, Anja Zenner-Jacob, Meike Brendel, Reinhard Marynik und Nicole Heinrich zu ihrer tollen und erfolgreichen Premiere! Wir sind stolz auf Euch! Und auch beim Feiern ward ihr Spitze – hier gibt´s auch ein Sonderlob 😉

Neben unseren Laufanfängern möchten wir natürlich auch nicht Andreas Heinrich und Joanna Schnubel vergessen, die ebenso erfolgreich ihren ersten Halbmarathon in Köln finishten und stolz
auf ihre Leistungen sein durften!

Die Ergebnisse im Überblick:
Name Platz m/ w Platz AK AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Detzen, Thomas
41 5 M35 01:13:35 h 01:13:30 h PB
Werth, Roman
172 10 M45 01:23:09 h 01:23:03 h
Werth, Martina
25 3 W40 01:27:35 h 01:27:10 h PB
Maring Jörg
303 58 M30 01:29:43 h 01:28:14 h
Stras, Marion
40 9 W35 01:30:34 h 01:30:07 h
Tilmont, Johannes
418 81 M30 01:30:36 h 01:30:29 h
Horras, Mike
683 93 M40 01:35:47 h 01:35:24 h PB
Kronberg, Sarah
108 23 W30 01:39:29 h 01:38:34 h
Sauer, Christian
1370 162 M45 01:46:30 h 01:41:58 h
Hell, Thomas
1608 233 M35 01:44:53 h 01:43:40 h PB
Penkhues, Otto
1781 62 M55 01:49:17 h 01:44:45 h
Schedler, Simone
332 40 W40 01:50:34 h 01:46:03 h PB
Zieth, Sabine
348 41 W40 01:51:00 h 01:46:28 h PB
Neidek, Dorothea
388 44 W45 01:52:03 h 01:47:36 h PB
Groß, Monika
428 19 W50 01:54:17 h 01:48:19 h PB
Klein, Manuel
2359 549 M20 01:53:33 h 01:49:01 h PB
Heinrich, Andreas
2662 366 M40 02:05:39 h 01:50:45 h
Bartsch, Andreas
2848 337 M45 01:56:09 h 01:51:47 h
Trampert, Jörg
2787 311 M50 01:56:40 h 01:51:27 h
Groß, Stefan
3046 354 M50 01:58:50 h 01:52:51 h
Ney, Annette
725 43 W50 01:59:08 h 01:53:10 h
Herrmann, Michael
3769 448 M50 02:10:27 h 01:56:47 h
Lauermann, Ruth
1364 34 W55 02:04:31 h 01:59:09 h
Kammer, Christina
1693 240 W35 02:15:52 h 02:02:12 h
Fulle, Silke
1862 212 W45 02:10:23 h 02:03:49 h
Cichos, Barbara
2629 187 W50 02:26:34 h 02:11:30 h
Hein, Gitte
2632 188 W50 02:26:35 h 02:11:31 h
Bartsch, Nicole
3235 378 W45 02:32:40 h 02:17:36 h
Horras, Susanne
3299 448 W35 02:33:15 h 02:18:17 h PB
Herrmann, Elisabeth
3394 406 W45 02:34:28 h 02:19:25 h
Schäfer, Eva
3395 260 W50 02:34:28 h 02:19:25 h
Zimmer, Manuela
3500 379 W40 02:35:22 h 02:20:24 h
Schuster, Heike
4154 342 W50 02:45:28 h 02:30:15 h
Zenner-Jacob, Anja
4177 345 W50 02:46:03 h 02:30:50 h
Schnubel, Joana
4546 30 WU18 03:25:54 h 02:47:58 h
Brendel, Meike
4285 557 W35 02:49:25 h 02:34:12 h
Marynik, Reinhard
6763 487 M55 02:50:34 h 02:35:30 h
Müller, Alexandra
4447 488 W40 02:56:49 h 02:41:35 h PB
Heinrich, Nicole
4551 499 W40 03:03:32 h 02:48:37 h

Um 10 Uhr fiel dann der Startschuss beim Marathon, bei dem wir mit 8 Läufern vertreten waren, und die ebenfalls gut unterwegs waren. Mit Alois Staudt und Doris Thomas konnten wir sogar 2 Hochwälder als Gaststarter gewinnen ;-). Das die Hochwälder auch schnell laufen können, bewies Alois Staudt, dem mit einer Endzeit von 3:34:02 h ein nahezu perfekter Marathon gelang. Auch wenn er nicht ganz die 3:30 h Marke erreichte, war diese Zeit trotzdem hoch anzurechnen! Gratulation!
Als 2te Läuferin finishte Viola Stras den Marathon, die mit einer Endzeit von 3:42:26 h eindrucksvoll bewies, dass sie auf den langen Laufstrecken „zu Hause“ ist. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit, geschuldet durch einen gebrochenen Zeh, gelang ihr eine Klasse Zeit, die aufgrund des verkürzten Trainingsumfangs aus unserer Sicht wirklich sensationell war!
3ter im Bunde war Marcel Schnubel, der mit einer Endzeit von 3:50:09 h den Marathon ebenfalls in einer guten Zeit finishte, und für den sich endlich der Traum erfüllte, vor seinem Lauffreund André ins Ziel zu kommen 😉 Danach folgte unsere Frohnatur Tanja Maring, die allen Läufern eigens für den Marathon und Halbmarathon einen Glücksbringer bastelte und diese damit scheinbar zu ihren Topleistungen beflügelte. Mit einer Zeit von 3:51:19 h blieb sie locker unter der 4 Stunden Marke, so dass sie wieder sehr erfolgreich über die 42,195 km Distanz unterwegs war.
Christian Kirsch ging dieses Jahr mit seinem Lauffreund Thomas Morgott an den Start, um endlich die Mission, den Marathon in 3:45 Stunden zu finishen, erfolgreich abzuschließen. Leider ging die Rechnung nicht ganz auf, so dass beide zusammen nach 3:53:41 h das Ziel erreichten. Wir sind jedoch fest davon überzeugt, dass irgendwann der Knoten platzen wird! Das Potential ist bei Christian sicherlich reichlich vorhanden, so dass es nur eine Frage der Zeit sein wird! Also Kopf hoch!
Hart zu kämpfen hatte an dem Tag André Kronberg, der nach einer 1. starken Hälfte mit einer Zeit von 1:40 h ab km 24 mit gezogenem Stecker unterwegs war. Geplagt von regelmäßigen Krämpfen „rettete“ er sich ins Ziel, dass er nach 4:00:15 h knapp über der 4 Stunden Marke erreichte! Nächstes Jahr wird aber wieder richtig angegriffen!
Gratulieren möchten wir Doris Thomas, die in Köln ihren ersten Marathon lief und dies richtig gut machte! Nach 4:24:48 h erreichte Doris glücklich das Ziel! Herzlichen Glückwunsch!
Die Ergebnisse im Überblick:
Name Platz m/ w Platz AK AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Staudt, Alois
749 77 M50 03:37:41 h 03:34:02 h
Stras, Viola
103 14 W45 03:46:21 h 03:42:26 h
Schnubel, Marcel
1302 68 M55 03:58:17 h 03:50:09 h
Maring, Tanja
168 25 W45 03:55:15 h 03:51:19 h
Morgott Thomas 1449 254 M45 3:57:53 h 03:53:41 h
Kirsch, Christian
1450 177 M50 03:57:53 h 03:53:41 h
Kronberg, André
1804 260 M40 04:00:58 h 04:00:15 h
Thomas, Doris
537 61 M50 04:29:36 h 04:24:48 h

Abends ging es dann mit unseren Lauffreunden der LLG Wustweiler und dem mitgereisten Anhang ins Brauhaus Malzmühle, wo man die tolle Erfolge feierte, und das einen krönender Abschluss für unser tolles Köln Wochenendes bildete!
Fortsetzung folgt im nächsten Jahr…. 😉
Einen besonderen Dank gilt den 2 weltbesten Busfahrern Christian Sauer und Detlef Krell, die uns sicher bis nach Köln ans Hotel und wieder zurück in die Heimat beförderten, so wie dem ganzen Team des Hotels Santo, dass uns einen tollen Service bot und uns somit einen schönen und angenehmen Aufenthalt bescherte.

Montags -Lauf- Mädels danken ihrer Trainerin.

21km in Köln war das große Ziel.
Wir wussten, das wird kein leichtes Spiel.
wir brauchten nen Trainer für diese Zeit
aus dem Vorstand erklärte sich Eine bereit.
Was für ein Glück, es war ne ganz Nette
und zwar war´s Ney`s ihr Annette.
Jeden Sonntag früh um acht
haben wir uns auf den Weg gemacht.
Von Lebach bis fast nach Nalbach gerannt,
der Bostalsee stand auch auf dem Programm.
Uns stetig gesteigert, bald waren wir es gewohnt,
mit dem ein oder anderen Sektfrühstück belohnt.
Oft lief´s auch nicht so wie geschmiert,
da hat sie uns unermüdlich motiviert.
Sind gelaufen, han geschnawwelt und viel gelacht,
ohne Annette hätt´s uns nicht so viel Spaß gemacht.
Wir haben alle das Ziel erreicht,
im nächsten Jahr wieder?? Vielleicht.
Für alles danken wir dir Annette, das sei dir gewiss
und du bleibst hoffentlich genauso wie du bist.
Barbara Christina
Elisabeth Eva
Gitte Meike
Moni

Tolle Stimmung beim Sommerfest der LTF Theeltal.

Am vergangenen Samstag feierten die LTF Theeltal ihr 2. Sommerfest am Eibachweiher in Niedersaubach.
Weit über 100 Mitglieder folgten der Einladung und trugen mit selbstgemachten Kuchen und Salaten zum guten Gelingen des Festes bei. Zudem gab es noch Schwenker und Würstchen der Metzgerei Stroh, die beim Stadtradeln mit viel Fleiß und Schweiß von den LTF-lern „erkämpft“ wurden. Auch wurde es sich zur Aufgabe gemacht, die Fässchen Bier, die bei den verschiedenen Läufen ergattert wurden, zu „vertilgen“
Bei Bilderbuchwetter hatten nicht nur die Erwachsenen ihren Spaß. Trainer Otto wurde eigens für die Belustigung unserer Kinder engagiert und chauffierte die Kids mit seinem Traktor im Anhänger über das Weihergelände. Hier war der Spaß quasi vorprogrammiert, und so manch kleiner Knirps schwärmte noch am anderen Tag von diesem tollen „Husarenritt“
Als Highlight des Festes stand die Ehrung der Sieger der Vereinsmeisterschaft im Triathlon an, die erstmalig ausgetragen wurde. Aus der Spontanität geboren stellte unser El Capitano Thomas Detzen innerhalb kürzester Zeit einen Triathlon auf die Beine, die mit 13 Einzelstartern und 3 Staffeln bei der Premiere gleich gut ankam und allen Beteiligten sichtlich Spaß machte. Hier schreit es förmlich nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr! Generell ist es toll anzusehen, welche Entwicklung die Triathlon Sparte dieses Jahr genommen hat, auf die wir als Verein wirklich sehr stolz sein können! Beim Debüt unserer Meisterschaften konnten Martina Werth und Fabian Grill den „LTF Triathlon Thron“ erklimmen und werden somit in die Geschichtsbücher unseres noch recht jungen Vereins eingehen! Beide konnten über das Jahr bereits tolle Ergebnisse für sich verbuchen und haben sich den Titel wahrlich verdient. Herzlichen Glückwünsch!
Den Sieg bei den Staffeln sicherte sich das Team mit Christian Schmitt als Schwimmer, Knut Braß als Radfahrer und Sonja Wolf als Läuferin. Hier gratulieren wir den Dreien ebenso gern zum Titel!
Unser 2. Sommerfest war eine rundum gelungene Sache, und wir freuen uns daher bereits auf die Fortsetzung im nächsten Jahr! Es war ein richtig schöner Nachmittag und Abend in einer gemütlichen Runde mit vielen lieben Freunden und Gönnern unseres Vereins!
Für die zahlreichen Kuchen und Salatspenden möchten wir uns auf diesem Weg nochmal bedanken. Ebenfalls gilt unser Dank dem ASV Niedersaubach für die zur Verfügung Stellung der Örtlichkeit!

LTF Theeltal feiern gelungene Premiere der 1. Vereinsmeisterschaften im Triathlon!

Mit viel Spannung wurden am vergangenen Samstag die ersten Triathlon Meisterschaften der LTF Theeltal erwartet. Im Vorfeld liefen die Planungen auf Hochtouren, so dass sich Thomas Detzen und sein Orga-Team einen Triathlon über die Sprintdistanz überlegten, der den LTF Athleten einen würdigen Rahmen für die 1. Vereinsmeisterschaften bieten sollte. Aufgrund der guten Planung und Organisation ging die Rechnung zu 100% auf, was sich anhand der guten Stimmung während der Veranstaltung unschwer erkennen ließ.
Die Beteiligung war bei der Premiere gleich recht groß, so dass unsere 1. Vorsitzende Ruth Lauermann bei strahlendem Sonnenschein 25 Athletinnen und Athleten auf dem Marktplatz begrüßen konnte. Auf einer Sprintdistanz wurden die Vereinsmeister bei den Herren, Frauen sowie Staffel gesucht. Nach 300 Meter Schwimmen im Hallenbad der Stadt Lebach ging es in die erste Wechselzone. Dort angekommen sprangen die Athleten auf ihre Fahrräder und fuhren eine 23 km lange, anspruchsvolle Radstrecke durch das Lebacher Land, die es wahrlich in sich hatte und mit einigen Höhenmetern versehen war. Die Laufstrecke ging in einem Rundkurs durch die Lebacher Innenstadt und führte die Athleten durch den Asiatischen Garten. Nach 4 Runden erfolgte dann der Zieleinlauf auf dem Marktplatz.
Ca. 11:30 Uhr wurde die Wettkampfbesprechung von El Capitano Thomas Detzen durchgeführt, bei der man bereits allen Athleten den Spaß und die Vorfreude auf dem Wettkampf unschwer ansah.
Um 12:20 Uhr war es dann endlich so weit, so dass Ruth Lauermann den Startschuss für die 1. Vereinsmeisterschaften gab und die Staffeln sowie die Frauen auf zwei Bahnen im Hallenbad auf die Reise schickte. Mit 15 Minuten Zeitversetzung starteten dann die Männer mit ihrem Kräftemessen. Dass der Wettkampf sehr ernst genommen wurde, konnten die vielen Zuschauer mit Freude auf Bahn 1 feststellen. Die bekannte Waschmaschine fand hier in voller Blüte statt, und es wurde schnell klar, dass unter diesen Athleten derjenige sein wird, der in einem harten Fight den LTF Triathlon Thron erklimmen wird. Keiner der jungen Athleten wollte hier einen Meter verschenken. Auch auf der Radstrecke wollten es die besten Athleten an diesem Tag wissen und fuhren ein gnadenloses Ausscheidungsrennen.
Sebastian Schmitz, Sebastian Hoffmann und Fabian Grill zeigten ihre Extraklasse und legten einen sehr guten Radsplit hin. Auf der Laufstrecke kam es dann zwischen den drei Athleten zum großen Showdown. Hier fiel die Entscheidung zugunsten von Fabian Grill, der sich den Titel des Vereinsmeisters 2017 vor Sebastian Schmitz sichern konnte. Bei den Damen war es Martina Werth vergönnt, die Trophäe einzuheimsen. Den Staffelmeistertitel gelang der Formation Christian Schmitt, der das Schwimmen übernahm, Knut Brass als Radfahrer und Sonja Wolf als Schlussläuferin. Neben den Meistertiteln wurden auch die besten Rennoutfits prämiert. Hier konnten sich Franz Himmel und Holger Valentin mit ihren originellen Verkleidungen den Sieg sichern.
Einen tollen Rahmen für die Siegerehrung bot dann das anschließende Sommerfest der LTF Theeltal am Niedersaubacher Weiher, auf dem die Siegerehrung von Ruth Lauermann und Thomas Detzen vorgenommen wurde. Neben den selbst kreierten Urkunden wurden den Athleten Pokale für ihre herausragenden Leistungen überreicht.
Die Veranstaltung wurde von großer Bewunderung von vorbeikommenden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lebach wahrgenommen, die sich als Zuschauer im Nachgang beteiligten.
Einen Dank gilt allen Helfern, Mitglieder des Organisationsteams, Vorstand sowie den Sponsoren Adidas, Bitburger, Enduu, Seba Med, Triathlon People und Wandtattoos , die die Vereinsmeisterschaft unterstützt haben.
Die 1. Vereinsmeisterschaft im Triathlon feierte somit eine tolle Premiere, und wir hoffen auf eine Wiederholung im Jahre 2018.

Sarah Kühn und Nico Noss starten für guten Zweck beim 16. Saarwiesenlauf in Merzig.

Beim 16. Saarwiesenlauf in Merzig, dessen Erlöse der Elterninitiative krebskranker Kinder und dem Hilfsprojekt „Rabeas Traum“ zu Gute kamen, waren mit Sarah Kühn und Nico Noss 2 Athleten unseres Vereins für den guten Zweck am Start.
Dass er auf den Kurzstrecken gern unterwegs ist, bewies Nico Noss einmal mehr beim 5 km Jedermannlauf.
Bei einem Teilnehmerfeld von über 200 Startern gelang ihm hier mit einer guten Endzeit von 20:40 min ein hervorragender 7. Platz im Gesamten und zudem der 2. Platz in seiner Altersklasse M30. Herzlichen Glückwunsch!
Ergebnis Jedermannlauf – 5 km
Name Ges. Platz Platz m/w Platz AK Zielzeit
Noss, Nico 7 7 2.M30 20:40 min
Ebenfalls sehr erfolgreich war Sarah Kühn beim 10 km Hauptlauf. Sarah sicherte sich hier mit einer Zielzeit von 50:23 min souverän den Altersklassensieg in der W35 und wurde zudem als 7. Frau im Ziel gewertet! Gratulation!
Ergebnis Hauptlauf – 10 km
Name Ges. Platz Platz m/w Platz AK Zielzeit
Kühn Sarah 70 7 1.W35 50:23 min
Beiden Akteuren gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen!

Am 10. September ging der Pfälzerwald Marathon in Pirmasens bereits in seine 12. Runde. Hier gingen Silke Fulle beim Halbmarathon und Thomas Morgott beim Marathon für unseren Verein an den Start.

Die Strecke führte die Läufer durch den schönen Pfälzer Wald der mit 300 Höhenmetern wahrlich kein flaches Höhenprofil aufwies. Thomas musste leider bereits nach 6 km mit akuten Wadenproblemen den Lauf aufgeben. Wir drücken ihm natürlich sämtliche Daumen, dass er rechtzeitig bis zum Köln Marathon wieder fit wird!
Silke Fulle war an diesem Tag glänzend aufgelegt und konnte die 21,095 km Distanz nach 2:12:50 h finishen. Dies bedeutete eine Verbesserung der Vorjahreszeit um satte 7 Minuten! Die Generalprobe für Köln war also geglückt!
Silke Fulle gratulieren wir herzlich zu Ihrer tollen Leistung, und Thomas wünschen wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung!
Das Ergebnis im Überblick:
Halbmarathon 21,095 km
Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Fulle, Silke 224. 7. (W45) 2:12:50 h

Am 10. September ging der Pfälzerwald Marathon in Pirmasens bereits in seine 12. Runde. Hier gingen Silke Fulle beim Halbmarathon und Thomas Morgott beim Marathon für unseren Verein an den Start.

Die Strecke führte die Läufer durch den schönen Pfälzer Wald der mit 300 Höhenmetern wahrlich kein flaches Höhenprofil aufwies. Thomas musste leider bereits nach 6 km mit akuten Wadenproblemen den Lauf aufgeben. Wir drücken ihm natürlich sämtliche Daumen, dass er rechtzeitig bis zum Köln Marathon wieder fit wird!
Silke Fulle war an diesem Tag glänzend aufgelegt und konnte die 21,095 km Distanz nach 2:12:50 h finishen. Dies bedeutete eine Verbesserung der Vorjahreszeit um satte 7 Minuten! Die Generalprobe für Köln war also geglückt!
Silke Fulle gratulieren wir herzlich zu Ihrer tollen Leistung, und Thomas wünschen wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung!
Das Ergebnis im Überblick:
Halbmarathon 21,095 km
Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Fulle, Silke 224. 7. (W45) 2:12:50 h

Läufer der LTF Theeltal präsentieren sich in starker Form beim 3. Saarschleifen-Land-Lauf in Merzig.

Über jede Menge Teilnehmer durfte sich der Merziger Sport & Freizeitverein um Silvia Schamper bei seinem 3. Saarschleifen-Land-Lauf freuen, der gleichzeitig den Rahmen der SLB-Saarlandmeisterschaften im Marathon bot. So gingen knapp 700 Läufer bei den verschiedenen Läufen an den Start, unter denen auch zahlreiche Athleten unseres Vereins vertreten waren.
Beim Peter Gross Bau Bambinilauf machten mit Mathis Kammer und Moritz Kronberg unsere Kleinsten den Anfang. Beide Kids meisterten die 250 m Strecke scheinbar mühelos und wurden dafür im Ziel mit einer schicken Medaille und einer Urkunde belohnt! Eine echt tolle Leistung unserer Bambinis!
Aber auch beim 1,5 km langen Schülerlauf konnten unsere Nachwuchs-Asse zeigen, was ihn ihnen steckt. Hier stellten sowohl Finja Kammer als auch Finn Tilmont ihr Lauftalent eindrucksvoll unter Beweis und konnten sich unter den ersten 3 in ihren Altersklassen platzieren. Finn gelang sogar der Sieg in seiner Altersklasse! Gratulation an unseren LTF Nachwuchs!
Ergebnis Kohlpharma Schülerlauf – 1.500 m
Name Ges. Platz Platz AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Kammer, Finja 10 2.WK U10 06:49 min 06:46 min
Tilmont, Finn 23 1.MK U8 08:14 min 08:10 min
Beim Barmer Hauptlauf war unser Verein mit über 20 Teilnehmern stark vertreten. Die Besonderheit bei dem Lauf war, dass man auf der Laufstrecke nach ca. 14 km entscheiden konnte, ob man links Richtung Merziger Stadtpark abbiegt und den Lauf nach 15 km beendet, oder ob man an der Saar entlang weiterläuft, um die Halbmarathondistanz zu bewältigen. Viele nutzten dabei die Gelegenheit, auf der schnellen Strecke ihre Form
4 Wochen vor dem Köln Marathon bzw. Halbmarathon zu testen. Das die Formkurve stimmt, konnten dabei einige LTF-ler an dem Tag unter Beweis stellen.
Beim 15 km Lauf konnten sich mit Johannes Tilmont, Stefan Groß, Christina Kammer und Meike Brendel gleich 4 Athleten unseres Vereins in ihren Altersklassen auf dem Treppchen platzieren. Besonders erfreulich ist vor allen Dingen, dass alle 4 erstmalig bei einem 15 km Lauf auf dem Podium standen und zu Recht für ihre tollen Leistungen belohnt wurden. Als i-Tüpfelchen gelang Christina sogar der Altersklassensieg in der W35! Herzlichen Glückwunsch! Ebenso glücklich zeigten sich nach dem Lauf auch Elisabeth Herrmann, Eva Schäfer, Nicole Bartsch und Reinhard Marynik, die die 15 km souverän abspulten und sich über eine erfolgreiche Generalprobe für Köln freuen durften.
Ergebnis Barmer Hauptlauf – 15 km
Name Ges. Platz Platz AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Tilmont, Johannes 7 2.M30 01:08:31 h 01:08:25 h
Groß, Stefan 25 3.M50 01:19:37 h 01:19:18 h
Kammer, Christina 40 1.W35 01:26:53 h 01:26:36 h
Herrmann, Elisabeth 73 7.W45 01:42:33 h 01:41:51 h
Schäfer, Eva 74 6.W50 01:43:15 h 01:42:33 h
Bartsch, Nicole 75 8.W45 01:43:40 h 01:43:18 h
Marynik, Reinhard 80 6.M55 01:47:55 h 01:47:13 h
Brendel, Meike 83 3.W35 01:51:19 h 01:50:37 h
Die Topleistung des Tages aus der Sicht der LTF Theeltal bot an diesem Tag aber Thomas Detzen, der über die Halbmarathondistanz an den Start ging. Thomas trat wieder einmal mächtig aufs Gaspedal und lief wie im Rausch die 21,1 km in einer fantastischen Zeit von 1:13:50 h, was ihm den Gesamtsieg beim Halbmarathon einbrachte und zudem eine neue Persönliche Bestleistung. Gleichzeitig durfte er sich als Merziger Bürger über den Stadtmeistertitel freuen.
Eine wirklich unglaubliche Leistung von unsrem El Capitano!
Dass es bei unseren Athleten im wahrsten Sinne läuft, konnte man auch an den anderen Top-Platzierungen unserer Starter sehen. So durfte sich auch Andy Radke über eine neue persönliche Bestleistung über die 21,1 km Distanz freuen. Mit einer Zielzeit von 01:26:33 h reichte es für Andy für einen starken 8. Platz im Gesamten und den Altersklassensieg in der M40! Steil bergauf zeigt die Formkurve auch momentan bei Sarah Kronberg, die an diesem Tag ihren Mann André „im Schlepptau“ hatte, und die so langsam wieder an ihre Bestform anknüpft. Auf ihrer Paradestrecke gelang Sarah mit einer Zielzeit von 1:44:30 h der Sieg in ihrer Altersklasse W30 und der 8. Platz unter allen gewerteten Frauen.
Herzlichen Glückwunsch!
Über einen Doppelsieg für die LTF in der Altersklasse W50 durften sich Monika Groß und Annette Ney freuen, die nahezu zeitgleich nach 1:52:29 h bzw 1:52:32 h ins Ziel kamen und denen ebenso ein toller Halbmarathon gelang. Super Leistung, Mädels! Richtig gut lief es auch für Sarah Kühn, der ein 3. Platz in ihrer Altersklasse W30 glückte, und das, obwohl sie selten auf längeren Strecken unterwegs ist. Das starke Abschneiden unserer LTF Ladies wurde abgerundet durch Sabine Zieth, Simone Riehm und Simone Schedler, die als 4te bzw. 5te in ihren Altersklassen nur denkbar knapp am Podium vorbeiliefen.
Zudem gelang allen drei bei über 100 gewerteten Frauen eine Platzierung unter den Top 20, und Simone Riehm gelang ebenfalls eine persönliche Bestleistung! Eine wirklich Hammer-Vorstellung unserer Frauen!
Eine Topleistung konnte auch Andy Bartsch abrufen, der den Lauf als Tempodauerlauf nutze und der bis km 15 mit einer Pace von unter 5 min/ km an Sarah und André dran bleiben konnte. Andy konnte somit seine Zielvorgabe erreichen und kann Köln somit zuversichtlich entgegen schauen!
Sehr erfreulich lief es auch für Michael Herrmann und Heike Schuster, die in Merzig ihren 1. Halbmarathon bewältigen konnten! Herzlichen Glückwünsch!
Ergebnis Barmer Hauptlauf – 21,1km Halbmarathon
Name Ges. Platz Platz AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Detzen, Thomas 1 1.M35 01:13:50 h 01:13:48 h
Radke, Andy 8 1.M40 01:26:33 h 01:26:28 h
Kronberg, Sarah 105 1.W30 01:44:30 h 01:44:14 h
Kronberg, André 106 20.M40 01:44:30 h 01:44:12 h
Bartsch, Andy 120 25.M45 01:47:22 h 01:47:03 h
Zieth, Sabine 128 4.W40 01:48:31 h 01:48:13 h
Riehm, Simone 142 4.WHK 01:50:16 h 01:49:55 h
Schedler, Simone 143 5.W40 01:50:16 h 01:49:59 h
Groß, Monika 160 1.W50 01:52:29 h 01:52:11 h
Ney, Annette 162 2.W50 01:52:33 h 01:52:16 h
Herrmann, Michael 182 30.M50 01:54:37 h 01:54:18 h
Kühn, Sarah 203 3.W35 01:56:35 h 01:56:17 h
Schuster, Heike 351 12.W50 02:54:05 h 02:53:23 h
Bei den SLB Saarlandmeisterschaften im Marathon gingen von unserem Verein Thomas Morgott und Jörg Simons an den Start. Beiden Akteuren gelang in der Königsdisziplin des Laufens eine tolle Vorstellung, so das Thomas in einer guten Zeit von 3:22:33 h einen hervorragenden 11. Platz im Gesamten und Jörg, der an dem Tag unter der Grojos-Flagge am Start war, mit einer Zeit von 3:30 h einen guten 13. Platz im Gesamtfeld erreichte. Zudem wurden unsere beiden Marathonis als 4te und 5te in ihrer Altersklasse M45 gewertet! Auch hier gratulieren wir natürlich gerne zu den starken Leistungen von den beiden!
Ergebnis Sparkasse Marathon an der Saarschleife – 42,2 km (SLB – Meisterschaften)
Name Ges. Platz Platz AK Zielzeit Brutto Zielzeit Netto
Morgott, Thomas 11. 5.M45 03:22:33 h 03:22:23 h
Simons, Jörg 13. 6. M45 03:30:37 h 03:30:27 h

Bericht vom 5. SaarLorLux Frauenlauf am Start.

Am vergangenen Freitag fand in Saarlouis zum 5. Mal der SaarLorLux Frauenlauf statt. Die ganze Innenstadt war fest in Frauenhand, so dass knapp 1.500 Frauen am Lauf teilnahmen und sich der Veranstalter somit über einen neuen Teilnehmerrekord freuen durfte. Pünktlich um 18 Uhr ging es für die Frauen auf die 6 Kilometer lange Strecke, die am Kleinen Markt startete und die die Läuferinnen entlang des Saar-Altarms führte. Unter den zahlreichen Frauen waren natürlich auch einige LTF Ladies zu finden, die es sich nicht nehmen ließen, bei diesem schönen Event an den Start zu gehen.

Schnellste Läuferin unseres Vereins war an diesem Tag Sarah Kühn, die sich bei dem großen Starterfeld ganz vorne platzieren konnte und mit einer Zeit von 27:10 min einen hervorragenden 12. Platz im Gesamten erzielen konnte. Auch Christina Kammer war richtig schnell unterwegs und lief mit einer Zeit von 30:10 min auf einen tollen 70. Platz. Ebenso starke Leistungen gelangen Manuela Zimmer, Susanne Horras, Gitte Hein und Elisabeth Herrmann, die sich mit ihren Zeiten im ersten Viertel aller gewerteten Läuferinnen platzieren konnten.

Erwähnen möchten wir auch unsere LTF Ladies Monika Groß, Eva Schäfer, Meike Brendel, Anja Zenner-Jacob, Heike Schuster, Alexandra Müller, Nicole Heinrich, Sabine Ohlmann und Silke Noss-Schedler, denen ebenso eine tolle Vorstellung gelang!

Ganz besonders möchten wir jedoch den Teamspirit unserer Mädels loben. Wie unschwer zu erkennen war, spielte neben dem sportlichen Ehrgeiz auch der Spaß in der LTF Mädels Truppe an diesem Tag eine große Rolle! So zeigten sich unsere Frauen nach dem Lauf in Feierlaune und ließen es sich verdientermaßen gut gehen!

Ergebnis 6 km Frauenlauf

Name Ges. Platz Platz AK Zielzeit
Kühn, Sarah                        12. 7. 27:10,6 min
Kammer, Christina         70. 39. 30:10,1 min
Zimmer, Manuela        255. 119. 34:10,3 min
Horras, Susanne          274. 141. 34:34,3 min
Hein, Gitte                    283. 131. 34:42,4 min
Herrmann, Elisabeth 288. 136. 34:45,3 min
Gross, Monika              442. 217. 37:03,1 min
Schäfer, Eva                 444. 219. 37:03,7 min
Brendel, Meike            517. 252. 38:20,2 min
Zenner-Jacob, Anja    565. 283. 38:59,7 min
Schuster, Heike           734. 360. 42:19,0 min
Heinrich, Nicole         843. 407. 45:40,2 min
Ohlmann, Sabine        872. 422. 47:29,4 min
Noss-Schedler, Silke  873. 423. 47:30,0 min

Toller Mannschaftsauftritt der LTF Theeltal beim 9. Lebacher Lions Lauf.

Bei optimalen Lauftemperaturen veranstaltete der Lions Club Lebach zusammen mit dem TV Lebach am vergangenen Samstag im Lebacher Stadion den 9. Lebacher Lions Lauf. Beim Lauf, dessen Erlöse für wohltätige Zwecke gespendet werden, konnte jeder Läufer in einem Zeitfenster von 12 Stunden auf der 400 mm langen Tartanbahn nach Lust und Laune so viele Runden drehen, wie er wollte.

Auch unser Verein nutzte die Gelegenheit und ging bei dem Benefizlauf, der quasi in unserem „Wohnzimmer“ austragen wurde, mit 67 Läufern an den Start. Unsere Läufer zeigten sich an diesem Tag sehr lauffreudig, so dass unsere Truppe in der Summe ca. 1200 km für den karikativen Zweck lief, was bei einem Schnitt von 18 km pro Läufer wirklich sehr beachtlich war.

Herausragende Kilometerleistungen gelangen hier vor allen Dingen Christian Kirsch, Andy Bartsch, Judith Weißenbach und Thomas Morgott, die allesamt mehr wie 40 km zurücklegten und zum Teil sogar die Marathondistanz bewältigten. Mit dieser Laufleistung gelang dem Quartett ein guter 7. Platz in der Mannschaftswertung! Ebenso hoch ist die Leistung von unserem 13-Jährigen Nachwuchsläufer Lennox Bartsch anzurechnen, der sage und schreibe 80 Stadionrunden! (32 km) packte und sich damit den 3.Platz in der Altersklasse Schüler B sichern konnte! Herzlichen Glückwunsch! Zusammen mit Holger Valentin, Doro Neidek und Bernd Poth, die ebenfalls die 30 km Marke knackten, erreichte Lennox zudem den 13. Platz in der Mannschaftswertung bei über 100 gewerteten Mannschaften! Echt starke Leistung von unserem Jungspund!

Erwähnen möchten wir noch Viola Stras, die trotz gebrochenem Zeh für uns an den Start ging, und symbolisch eine Stadionrunde für den guten Zweck zurücklegte! Wir hoffen, dass Du schnell wieder fit wirst und bald wieder Deiner großen Leidenschaft, dem Laufen, nachgehen kannst! Der ganze Verein wünscht Dir gute Besserung und schnelle Genesung!
Die letzten Worte möchten wir noch unserem langjährigen Lauffreund Peter Wagner widmen, mit dem wir einen der größten saarländischen Laufikonen letztes Jahr verloren haben und ohne dessen Mitwirken der Lionslauf eigentlich unvorstellbar ist. Auch wenn Du nun nicht mehr unter uns weilst, bist Du bei uns Läufern nicht in Vergessenheit geraten. Und nichts stirbt, was in Erinnerung bleibt, lieber Peter! Der Lionslauf lebt von den schönen Erinnerungen, die wir mit Dir in Verbindung bringen, und wir hoffen, dass es Dir von da oben gefallen hat, uns zu zuschauen!

Die Ergebnisse im Überblick:
Frauenwertung:

Name Platz Ges. Gesamt km
Weißenbach, Judith 15 41,6 km
Neidek, Doro 22 30,4 km
Schedler, Simone 35 24,8 km
Ney, Annette 36 24,4 km
Fulle, Silke 38 24 km
Brendel, Meike 43 22,4 km
Bartsch, Nicole 51 22 km
Heinrich, Nicole 50 22 km
Burger, Christiane 58 21,6 km
Zenner-Jacob, Anja 58 21,6 km
Schuster, Heike 57 21,6 km
Müller, Alexandra 54 21,6 km
Kronberg, Sarah 53 21,6 km
Groß, Monika 64 21,2 km
Kammer, Christina 77 20 km
Wolf, Sonja 97 18 km
Michel, Christina 93 18 km
Skorupa, Claudia 94 18 km
Skorupa, Svenja 102 16 km
Werth, Martina 105 16 km
Stras, Marion 125 12,4 km
Reul, Jessica 134 12 km
Ettelbrück, Sigrid 141 12 km
Skorupa, Luisa 147 10,8 km
Schmitt, Milena 160 10 km
Hoffmann, Judith 167 10 km
Schmitt, Susanne 181 9,2 km
Ettelbrück, Lilly 185 8,4 km
Sauer, Tatjana 200 8 km
Cichos, Barbara 206 7,6 km
Hein, Gitte 221 6 km
Herrmann, Elisabeth 220 6 km
Valentin, Hannah 216 6 km
Heinrich, Jana 224 5,6 km
Schmitt, Marie-Julie 230 5,2 km
Kammer, Finja 269 2,8 km
Stras, Viola 283 0,4 km

Name Platz Ges. Gesamt km
Kirsch, Christian 24 51,6 km
Bartsch, Andy 31 46 km
Morgott, Thomas 40 41,6 km
Bartsch, Lennox 53 32 km
Valentin, Holger 55 31,2 km
Poth, Bernd 66 30 km
Hell, Thomas 60 30 km
Detzen, Thomas 71 29,2 km
Eckert, Stefan 77 26,4 km
Marynik, Reinhard 93 23,2 km
Sauer, Christian 106 22 km
Cullmann, Claus 119 21,2 km
Braß, Knut 120 21,2 km
Dillinger, Dario 111 21,2 km
Reul, Michael 128 20,8 km
Groß, Stefan 134 20,4 km
Wolf, Christian 141 20 km
Skorupa, Markus 140 20 km
Schmitz, Sebastian 148 19,6 km
Kronberg, Andre 158 16 km
Kron, Thomas 172 14,4 km
Reul, Lenny 173 14 km
Hellwig, Volkmar 179 13,2 km
Ettelbrück, Burkhard 192 10,8 km
Koster, Milke 194 10,4 km
Jacob, Peter 236 6 km
Valentin, Noah 234 6 km
Wolf, Janis 253 4 km
Jacob, Leon 281 1,2 km
Kronberg, Moritz 280 1,2 km

Sarah Kühn und Nico Noss erreichten Podiumsplatz beim 25. Limlauf in Limbach.

Am 19. August veranstaltete der TV Limbach bereits zum 25. Mal seinen Limlauf, bei dem man entweder einen Halbmarathon, einen 10 km Lauf oder einen Jedermannlauf mit einer Länge von 5,3 km laufen konnte.
Zwei unseres Vereins gingen in Limbach über die 10 km und 5 km Distanz an den Start. Auf dem 5 km flachen und schnellen Rundkurs, war Sarah wieder einmal schnell unterwegs und erreichte mit einer Zielzeit von 49:23 min den 3. Platz in ihrer Altersklasse und den 54. Platz im Gesamtklassement. Nico erreicht mit 21:10 den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Herzlichen Glückwunsch!
Die Ergebnisse im Überblick
Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Kühn, Sarah 54. 3. W35 49:23 min
Nico, Noss 2. M 21:10 min

Bericht zum 21. Saarlouiser Altstadtlauf.

Traditionell veranstaltete der LAC Saarlouis an Maria Himmelfahrt seinen Saarlouiser Altadtlauf. Bei schwülen Temperaturen um die 25° ging es um 17:15 Uhr mit dem Bambinilauf los. Hier gingen für unseren Verein wieder einmal unsere „Routiniers“ Linus Horras und Moritz Kronberg an den Start. Beide Jungs liefen den 800 m Rundkurs wie die alten Hasen und wurden für ihre super Leistung anschließend mit einer coolen Medaille und einer Urkunde belohnt.
Danach startete der Jedermannlauf, bei dem wir mit 9 Läufern stark vertreten waren. Schnellster LTF-ler auf dem 4,5 km langen Rundkurs war Nico Noss, der einen hervorragenden 4ten Platz im Gesamtklassement erreichen konnte. Als nächster unseres Vereins folgte ihm unser ehemaliger Laufanfänger Holger Valentin, der sich immer besser entwickelt und sich mit einer tollen Vorstellung im ersten Drittel des Gesamtfelds platzieren konnte. Weiter so! Ebenfalls schnell unterwegs waren Sonja Wolf, Claudia Skorupa und Susanne Horras, die alle 3 aufs Podium in ihren Altersklassen liefen. Ganz besonders freuen wir uns hier für Claudia, die für ihren Trainingsfleiß der letzten Monate mit dem Sieg in ihrer Altersklasse belohnt wurde. Herzlichen Glückwünsch! Besonderes Lob gilt auch unseren 2 Nachwuchsläuferin Lilly Horras und Louisa Zimmer, die in Saarlouis erstmalig eine 4,5 km lange Strecke liefen, diese jedoch mit Bravour meisterten! Trainerin Annette war mächtig stolz auf ihre 2 Mädels!
Die Ergebnisse im Überblick:

4,5 km Jedermannlauf

Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Noss, Nico                      4. 2.M 18:33,8 min
Valentin, Holger         72. 8.M45 25:01,4 min
Wolf, Sonja                  79. 3.W45 25:34,3 min
Skorupa, Claudia        88. 1.W40 26:03,6 min
Horras, Susanne        119. 3.W35 27:25,4 min
Zimmer, Manuela     120. 5.W40 27:26,8 min
Mersdorf, Mike          139. 8.M40 29:15,6 min
Horras, Lilly                171. 6.WK U12 31:33,7 min
Zimmer, Louisa          183. 7.WK U12 32:55,9 min

Nach dem Jedermannlauf startete dann um 18:15 Uhr der 10 km Hauptlauf, bei dem sich der Veranstalter mit 350 Startern über ein starkes Teilnehmerfeld freuen durfte. Unter den zahlreichen Startern waren auch 12 Athleten unseres Vereins zu finden, die -genau wie im Jedermannlauf- von einigen LTF-lern, die als Zuschauer da waren, auf der Strecke lautstark angefeuert wurden. El Capitano Thomas Detzen zeigte sich auf dem verwinkelten und daher nicht bestzeittauglichen Parcours wieder einmal in Bombenform und lief mit einer Zeit von 34:49 min als Gesamt 4ter ins Ziel. Echt hammermäßig! Als 2ter folgte Thomas mit gebührendem Abstand André Kronberg, der den Lauf als 1. Gradmesser für den Köln Marathon nahm. Mit einer Endzeit von 42:13 min lag er knapp über der gesetzten Zielzeit und platzierte sich mit seiner Zeit auf einem guten 35. Gesamtplatz. 3ter im Bunde war Johannes Tillmont, der bis km 7 vor André lag, aber dann dem hohen Anfangstempo Tribut zollen musste. Seine Endzeit von 44:11 min reichte trotzdem noch für einen guten 59. Platz im Gesamtfeld. Sehr gut lief es an dem Tag für unseren „Mittleren“ Mike, der sich mit einer Endzeit von 46:07 min um 2 Minuten gegenüber dem Vorjahr verbessern konnte. Klasse Vorstellung! Ebenso gute Leistungen gelangen Christian Kirsch, Thomas Hell, Sabine Zieth, Sarah Kronberg und Otto Penkhues, die in kurzen Abständen hintereinander ins Ziel liefen. Besonders lobenswert war hier die Arbeit von Trainer Otto, der unsere 2 Mädels bis ins Ziel pushte und so den beiden zu einer guten Zielzeit verhalf. Beide verpassten bedauerlicherweise das Podium nur denkbar knapp! Sein Lauftalent unter Beweis stellen konnte an diesem Tag Jonah Schuster, dem mit einer Zeit von unter 50 Minuten der 3. Platz in seiner Altersklasse gelang! Herzlichen Glückwunsch! Sehr zufrieden durfte auch Simone Schedler mit ihrer Leistung gewesen sein, der auf dem nicht so schnellen Kurs eine gute 50er Zeit gelang.

Die Ergebnisse im Überblick:

10 km Jedermannlauf

Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Detzen, Thomas            4. 2.M35 34:49,9 min
Kronberg, André         35. 6.M40 42:13,3 min
Tilmont, Johannes     59. 5.M30 44:11,8 min
Horras, Mike               82. 13.M40 46:07,4 min
Kirsch, Christian       120. 18.M50 47:45,6 min
Hell, Thomas              121. 20.M35 47:57,8 min
Zieth, Sabine              126. 4.W40 48:03,5 min
Penkhues, Otto          127. 5.M55 48:04,7 min
Kronberg, Sarah        128. 4.W30 48:04,7 min
Schuster, Jonah          152. 3.MJ U18 49:48,5 min
Schedler, Simone       163. 5.W40 50:37,1 min
Bartsch, Andreas        195. 24.M45 52:49,6 min
Schuster, Heike          349. 7.W50 1:20:09,8 h
Müller, Alexandra     350. 16.W40 1: 20:42,4 h

Wir gratulieren allen Akteuren zu ihren guten Leistungen und zu dem tollen mannschaftlichen Auftritt!

Silke Fulle startet für karikativen Zweck beim 14. Ruhbachtallauf.

Bereits zum 14. Mal veranstaltete die SV Schnappach am vergangenen Sonntag ihren Ruhbachtallauf.
Das Besondere an dem Lauf ist, dass alle Erlöse für einen guten Zweck gespendet werden. Dieses Jahr gingen diese an die an Leukämie erkrankte Nicole Recktenwald. Auf einer 3 km langen Rundstrecke durch das schöne Ruhbachtal konnte jeder je nach Lust und Laune so viele Runden drehen, wie er wollte. Mit Silke Fulle ging auch eine Athletin von unserem Verein für die gute Sache an den Start und absolvierte insgesamt 7 Runden, was einer Halbmarathondistanz entspricht. So konnte Silke auch ihren Beitrag zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung leisten!

Grandiose Vorstellung von Viola Stras und Doro Neidek beim 1. 6-Stundenlauf der LLG Wusteiler.

Bereits am 22.07. feierte der 6-Stundenlauf unserer Lauffreunde der LLG Wustweiler seine Premiere am Illinger Sportplatz.

Pünktlich um 9 Uhr fiel der Startschuss zum munteren Rundendrehen auf der 400 m Tartanbahn auf dem Illinger Sportplatz. Unter den 70 Läufern und Läuferinnen waren auch 4 LTF-ler zu finden, die in den 6 Stunden zusammen fast 200 km liefen und damit ihre Ausdauerqualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten.

Bei den Frauen zählte unsere Ultraspezialistin Viola Stras nach ihrem Sieg beim 6-Stunden-Lauf der LG Mörfelden-Walldorf mit zum Favoritenkreis und konnte dies mit Gesamtplatz 2 und gelaufenen 62,45 km zu Recht bestätigen. Wieder mal eine klasse Leistung unserer Ausnahmeläuferin!

Für eine faustdicke Überraschung sorgte Doro Neidek als Gesamtdritte bei den Frauen. Doro bewies bei ihrem ersten Ultralauf regelrechtes Kämpferherz und sicherte sich mit einer Laufleistung von 55,57 km mit knapp 1 km Vorsprung auf die 4t-Platzierte den Podiumsplatz! Richtig starke Leistung unserer sympathischen Rennmaus!

Auch unsere dritte weibliche Starterin, Christina Michel, sammelte fleißig Trainingskilometer und absolvierte insgesamt 26,8 km, womit sie den 2. Platz in ihrer Altersklasse W35 und Platz 15 in der Frauenwertung erreichte! Herzlichen Glückwunsch!

Einziger männlicher Starter unseres Vereins war Thomas Morgott. Thomas begleitete Doro bei ihrem ersten Ultralauf und wich ihr fast nicht von der Seite. Knapp 52 km konnte er am Ende für sich verbuchen, was Platz 8 in seiner Altersklasse M45 und den 14. Platz in der Männerwertung bedeutete.

Wir gratulieren unseren Athleten herzlich zu ihren tollen Leistungen sowie unseren Lauffreunden der LLG Wustweiler zur tollen Premiere ihres Laufes! Wieder einmal war eine Laufveranstaltung von Euch top organisiert, und der erste 6 Stundenlauf auf saarländischer Ebene durfte somit zu Recht als Erfolg verbucht werden! Nächstes Jahr werden wir sicherlich wieder mit einigen Läufern bei Euch am Start sein!

Die Ergebnisse im Überblick:
Name Platz m/ w Platz AK Gesamt KM
Viola Stras 2. 2.W45 62.45
Doro Neidek 3. 3.W45 55.57
Christina Michel 15. 2.W35 26.8
Thomas Morgott 14. 8.M45 51.97

Weitere Bilder:

https://www.energis.de/news_infos/fotogalerie/id-276/page-2/page-3/page-4/page-1/page-2/page-3/page-4/page-1

Marcel Schnubel mit Podiumsplatz beim 14. Bärenfels Sommer-Trail.

Am Samstag, den 15. Juli, veranstaltete Familie Feller bereits zum 14. Mal ihren Bärenfels
Sommer-Trail in Neubrücke in der Pfalz.

Gelaufen wurde eine Halbmarathonrunde auf Naturwegen im Naturpark Saar-Hunsrück durch wildromantische, urwüchsige Landschaft, die es mit 650 Höhenmetern wahrlich in sich hatte. 80% Single Trail-Pfade mit Treppen, Stegen, auf und über den Bärenfels, boten für die Läufer alles, was zu einem guten Trail dazu gehört. Je nach Lust und Laune (und natürlich auch Konditionsstand) konnte man entscheiden, ob man einen Halbmarathon (1 Runde), einen Marathon (2 Runden) oder einen Ultra-Trail (3 Runden = 64,5 km) läuft.
Als einziger Starter ging für unseren Verein Marcel Schnubel über die Halbmarathondistanz an den Start und hielt für uns die Vereinsflagge hoch. Marcel, der mittlerweile bereits einige Trail-Erfahrung gesammelt hat und somit sozusagen unser Trail-Spezialist ist, kam mit der Strecke hervorragend zurecht und krönte seine gute Leistung mit einem hervorragenden 13ten Platz im Gesamtklassement. Mit einer Endzeit von 2:02:49 h sicherte er sich zudem den 2. Platz in seiner Altersklasse M55.
Somit gelang Marcel wieder mal eine echt starke Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

Das Ergebnis im Überblick:

Halbmarathon 21,1 km Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Marcel Schnubel 13. 2. (M55) 2:02:49 h

Athleten der LTF Theeltal zeigen sich in Topform beim 32. Deko Volkslauf in Noswendel.

Vergangenen Sonntag lud der FC Noswendel Wadern bereits zum 32. Mal zu seinem Deko Volkslauf ein, bei dem unsere Athleten beim 10 km Volkslauf und beim Halbmarathon sehr erfolgreich am Start waren.
Schnellster LTF-ler beim 10 km Volkslauf war Andy Radke, der wieder einmal granatenmäßig unterwegs war. Andy konnte auf der profilierten Strecke eindrucksvoll unter Beweis stellen,
in welch blendender Form er sich momentan befindet, und knackte–wie im Vorjahr- erneut die 40 Minuten Marke. Seine Endzeit von 39:32 Minuten bedeuteten einen starken 4ten Platz im Gesamtklassement.
Ebenfalls schnell unterwegs waren Sabine Zieth und Annette Ney. Unsere 2 flotten LTF-Ladies erreichten mit ihren Zeiten jeweils den 3. Platz in ihren Altersklassen, zudem durfte sich Sabine über Gesamtrang 4 bei den Frauen freuen.
Beim landschaftlich sehr schönen, aber sehr anspruchsvollen Halbmarathon, der mit einigen Höhenmetern versehen war, wagte sich mit unserem Neuzugang Nico Noss lediglich ein Athlet unseres Vereins an den Start. Nico bot ebenso wie alle anderen LTF-ler eine starke Vorstellung und konnte das tolle Ergebnis unseres LTF-Quartetts mit Platz 15 im Gesamtklassement und dem Altersklassensieg in der M20 abrunden!
Wir gratulieren unseren 4 Läufern herzlich zu ihren tollen Leistungen!
Alle Ergebnisse im Überblick:
Volkslauf 10 km Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Andy Radke 4. 4. (M40) 39:32 min
Sabine Zieth 23. 3. (W40) 46:41 min
Annette Ney 42. 3. (W50) 50:24 min
Halbmarathon 21,1 km Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Nico Noss 15. 1. (M20) 1:35:03 h

Trail Römische Weinstraße Leiwen am 23.7.2017.

3 Starter unseres Vereins gingen im schönen Weinörtchen Leiwen an der Mosel an den Start des recht anspruchsvollen Trail Römische Weinstraße. Markus Kempfchen hatte sich auch dieses Jahr wieder sehr fiese, extrem profilierte, aber landschaftlich sehr schöne Strecken einfallen gelassen, bei denen den Athleten alles abverlangt wurde. Gerade der 30 km Trail, bei dem die Strecke des Vorjahres umgekehrt gelaufen werden musste, hatte es mit 1200 hm wahrlich in sich.
Während sich unser Triathlet Thomas Hell erstmals auf fremdes Gefilde wagte und sich mit 15 Km zufrieden gab, wagten sich Andy Bartsch und Christian Kirsch -wie letztes Jahr auch schon- auf die 30 Km Strecke.
Thomas kam bei seinem 1. Trail anscheinend gleich auf den Geschmack und präsentierte sich in hervorragender Verfassung. Als Leichtgewicht kam ihm die Strecke entgegen, so dass er die 15 Km des landschaftlich sehr schönen Laufs super durch zog. Mit seiner tollen Endzeit von 1:24:59h feierte er eine gelungene Premiere und wurde verdientermaßen mit dem 3.Platz in seiner Altersklasse M35 belohnt. Wohlgelaunt meinte er dann später, dass man ihn wohl jetzt öfters fernab der Straße im Gelände auf einer Trailstrecke antreffen wird.
Klasse Thomas für den tollen Einstand bei deinem ersten Trail!
Unerschrocken gingen unsere Trailprofis Andy und Christian wieder auf die 30 Km Strecke, die aufgrund der vielen Höhenmeter eine große Herausforderung bot. Obwohl Andy verletzungsbedingt und urlaubsverwöhnt im Vorfeld wenig Kilometer trainieren konnte, lief es für ihn wie geschmiert. Christian wollte seine Zielzeit vom letzten Jahr unterbieten und ging recht flott an den Start. Gleich zu Anfang wurde es für die beiden bereits knifflig, da es hoch in die Weinberge ging und dann bereits die ersten Kletterpassagen und Singletrails mit einigen Auf- und Abpassagen anstanden. Obwohl die Streckenführung nicht immer eindeutig war, war der Trail bestens organisiert und machte unseren Läufern aufgrund der tollen Streckenführung, der vorzüglichen Verpflegungsstellen und der vielen motivierenden Helfern wieder mal viel Spaß. Christian konnte von den Höhenmetern wahrlich nicht genug bekommen und baute –wie manch anderer Läufer auch- sogar noch eine Zusatzpassage mit einem Geröllhang in seine Strecke mit ein, um die Strecke noch anspruchsvoller zu machen und noch ein paar zusätzliche Höhenmeter und Kraftanstrengungen einzubauen (ein wahrer Trailprofi halt). Doch erschrocken musste er dann gegen Ende auf einmal feststellen, dass sein Laufkumpel Andy ihm gefährlich „auf die Pelle“ rückte. So rettete er sich mit einem knappen Vorsprung von 2 Minuten vor Andy ins Ziel. Andy wiederum konnte auf seine gute Orientierung bauen und konnte sich die Strecke vom letzten Jahr noch gut merken. Getreu dem Motto: „Nur die Harten kommen in den Garten!“ konnte Andy seine Nehmerqualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen und unterbot seine Zeit aus dem Vorjahr um satte 30 Minuten!!! Sauber, Andy!
Glückwunsch an unsere 3 Trailfreaks, nächstes Jahr geht’s auf jeden Fall wieder an die Mosel!
Ergebnisse:
15Km: Teilnehmer 156
Hell Thomas Netto 1:24:59h 30.Gesamt 3.M35
30Km: Teilnehmer 249
Christian Kirsch Netto 4:12:13h 149.Gesamt 23. M50
Andreas Bartsch Netto 4:14:38h 155. Gesamt 26.M45

Marcel Schnubel zeigt sich in toller Form beim 4. Merziger Wolfstrail.

Beim 4. Merziger Wolfstrail in Merzig, der bereits am 25. Juni stattfand, ging unser „Kilometerfresser“ Marcel Schnubel als einziger Akteur unseres Vereins an den Start. Marcel ging in die Vollen und wagte sich auf die „Wolfstrail Long“ Distanz, die es mit 600 Höhenmetern auf 24 km wahrlich in sich hatte.
Da Marcel die 10 km vom Lebacher Stadtlauf, den er 2 Tage vorher absolviert hatte, noch in den Beinen hatte, ging er die ersten Kilometer erstmal etwas defensiver an, um besser in den Wettkampf zu finden. Im Laufe des Rennens sollte sich dies als richtige Taktik herausstellen, denn Marcel gelang es immer besser, bei den längeren Auf- und Abstiegen das Tempo zu forcieren. Als „besonderes Schmankerl“ warteten auf der Strecke noch einige, beschwerliche Treppenaufstiege und ein harter, steiler Anstieg über 3 km zum Schluss, so dass Marcel konditionell alles abverlangt wurde.
Letztendlich meisterte Marcel den Trail jedoch mit Bravour, was sicherlich auf Marcel´s momentane Bestform zurück zu führen ist. Für die 24 km Strecke benötigte er 2h 23 min, womit er seiner Zeit aus dem Vorjahr um satte 13 Minuten verbessern konnte! Verdientermaßen wurde Marcel´s starke Vorstellung mit dem 3. Platz in seiner Altersklasse M55 gekrönt!
Herzlichen Glückwünsch!
Ein besonderer Dank gilt noch Christof Czajka, der uns für den Bericht freundlicherweise ein paar seiner tollen Schnappschüsse zur Verfügung gestellt hat!

Das Ergebnis im Überblick:
Wolfstrail Long 24 km Platz (AK) Zielzeit
Marcel Schnubel 3. (M55) 2h 23 h

Erfolgreicher Aufritt der Läufer der LTF Theeltal beim 34. Lebacher Stadtlauf.

Der TV Lebach lud am vergangenen Freitag bereits zum 34ten Mal zu seinem Stadtlauf ein, der seit nunmehr 4 Jahren im Rahmen des Lebacher Theelfeschds stattfindet. Bei unserem Heimrennen gingen wir mit einer großen Mannschaft an den Start, so dass wir mit über 50 Einzelstartern und 5 Staffeln bei den verschiedenen Läufen zahlreich vertreten waren.

Den Anfang machten unsere Jüngsten Linus Horras und Moritz Kronberg beim 400 m Bambinilauf. Mit viel Begeisterung liefen die Jungs die 2 Runden à 200 m um den Bitscher Platz, angefeuert von vielen Zuschauern, die entlang der Strecke standen. Im Ziel wurden die beiden dann für ihre tolle Leistung mit einer Medaille und einer Urkunde belohnt!
Danach startete der Schülerlauf, bei dem knapp 130 Schüler vertreten waren. Unsere Nachwuchstrainerinnen Annette und Moni schickten insgesamt 17 LTF Kids auf die 2 km lange Rundstrecke durch den Lebacher Stadtbereich. Schnellster LTF Nachwuchsläufer war Fabian Morscheid, der die 2 km in einer starken Zeit von 08:43 min als 15ster im Gesamtfeld und als 4ter in seiner Altersklasse MK12 finishte. Mit etwas Abstand folgten dann Lennox Bartsch und Jannik Penth als 2ter und 3ter Läufer unseres Vereins. Schnellstes Mädchen der LTF war wieder einmal Lilly Horras, die für die Strecke 10:45 min benötigte und damit 4te in ihrer Altersklasse WK11 wurde, gefolgt von Katrin Kowollik und Charlotte Mark. Des Weiteren für unser Nachwuchsteam am Start waren Theo Backes, Noah Dewes, Lenny Reul, Tobias Kowollik, Sophia und Marie Koch, Mia-Sophie König, Jana Heinrich, Chiara Klein, Louisa Groß und Aaron Augustin, die ebenfalls die Strecke mit Bravour meisterten. Annette und Moni waren daher auch sehr stolz auf ihre Schützlinge!

Name Gesamt Platz Platz Altersklasse Zielzeit
Morscheid, Fabian       15. 4. MK12 08:43 min
Bartsch , Lennox          33. 6. MK13 09:32 min
Penth, Jannik              52. 10. MK13 10:05 min
Horras, Lilly                  70. 4. WK11 10:45 min
Backes, Theo                    76. 4. MK8 11:31 min
Kowollik, Katrin           81. 7. WK10 11:46 min
Dewes, Noah                  87. 5. MK8 11:50 min
Reul, Lenny                   88. 7. MK9 11:50 min
Kowollik, Tobias           91. 6. MK14 11:59 min
Mark, Charlotte            98. 7. WK11 12:12 min
Koch, Sophia                  99. 4. WK9 12:13 min
Koch, Marie                  100. 5. WK8 12:13 min
König, Mia-Sophie      108. 5. WK9 12:29 min
Heinrich, Jana              110. 6. WK9 12:35 min
Klein, Chiara                 111. 9. WK11 12:36 min
Groß, Louisa               114. 10. WK11 13:20 min
Augustin, Aaron           131. 7. MK14 14:28 min

Der Start des Haupt-, Schnupper- und Staffellaufs erfolgte dann um 18:30 Uhr bei schwülen und drückenden Lauftemperaturen am Bitscher Platz. Der Rundkurs durch Lebach, den die Teilnehmer des Schnupperlaufs 2x und die Teilnehmer des Hauptlaufs 4x zu bewältigen hatten, bewies sich als knifflig und fiel den Läufern teilweise sehr schwer.
Beim Schnupperlauf waren wir mit über 20 Läufern vertreten, darunter auch einige Laufanfänger, die trotz der schwierigen Bedingungen eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten, welche tolle Entwicklung sie in dem 3monatigen Laufanfängerkurs gemacht haben. Alle Anfänger lieferten eine richtig starke Leistung ab und meisterten bravourös die 5 km Strecke! Wir gratulieren daher unseren Laufanfängern Jana Recktenwald, Holger und Isabell Valentin, Claudia Skorupa, Sarah Oster, Mike Mersdorf, Daniela Rackow, Jessica Reul, Reinhard Marynik, Anja Penth, Christina Klesen-Kowollik und Sandra Konrath zu ihrem sehr erfolgreichen Abschluss des Kurses! Ihr könnt stolz auf Euch sein!
Schnellste Läufer unseres Vereins waren beim 5 km Lauf Claus Cullmann, der läuferisch immer stärker wird, dicht gefolgt von Michael Herrmann, der ebenfalls eine gute Laufform bewies. Zur zufrieden mit seiner Leistung dürfte auch unser Gaststarter Stephan Gindorf gewesen sein, der als 3ter LTF-ler ins Ziel lief.
Die Ergebnisse des 5 km Schnupperlaufs im Überblick:

Name Gesamt Platz Zielzeit
Cullmann, Claus                             29. 24:11 min
Herrmann, Michael                      30. 24:18 min
Gindorf, Stephan                           51. 26:36 min
Lennox , Bartsch                           54. 27:00 min
Recktenwald, Jana                        58. 27:21 min
Valentin, Holger                            70. 28:14 min
Valentin, Isabell                              71.28:16 min
Wolf, Sonja                                     78. 28:41 min
Skorupa, Claudia                          87. 29:07 min
Oster, Sarah                                    93.30:16 min
Himmel, Franz                              95. 30:38 min
Mersdorf, Mike                             96. 30:38 min
Rackow, Daniela                           99. 31:57 min
Reul, Jessica                                101. 33:02 min
Marynik, Reinhard                    102. 33:07 min
Penth, Anja                                 103. 33:10 min
Klesen-Kowollik, Christina     104. 33:11 min
Konrath, Sandra                        123. 41:05 min

Beim Hauptlauf über 10 km kam einmal mehr Andy Radke, der sich in einer herausragenden Form befindet, am besten mit den Bedingungen zu Recht. Andy finishte die Strecke in einer starken Zeit von 40:19 min. Dies bedeutete Platz 12 im Gesamten und den Altersklassensieg in der M40. Gratulation! Als 2ter LTF-ler folgte Andy´s Lauffreund André, der sich mit einer starken Vorstellung an seinem 40. Geburtstag mit einem 3. Platz in seiner Altersklasse M40 und dem 18ten Platz im Gesamtfeld belohnte. 3ter im Bunde war Christian Sauer, der sich ebenfalls in guter Form präsentierte, und den Lauf nach 44:48 min als 3ter in seiner Altersklasse M45 und als 28ster unter allen Teilnehmern beendete.
Auch die LTF Frauen boten an diesem Tag eine starke Vorstellung. Allen voran gelang Sarah Kronberg als 2. Frau im Gesamtfeld und 2. Frau in ihrer Altersklasse W30 eine grandiose Leistung. Auch für Andrea Eckardt, die für unseren Verein ihre Premiere feierte, und Simone Riehm lief es richtig gut. Mit Platz 5 und 6 bei den Frauen gelang ihnen gleichzeitig der Sieg in ihren jeweiligen Altersklassen. Das gute Einzelergebnis für die LTF Theeltal konnte noch abgerundet werden mit dem Doppelsieg in der Altersklasse W45. Hier konnte Judith Hoffmann die Klasse vor Katja Mark für sich entscheiden! Herzlichen Glückwunsch!
Die Ergebnisse des 10 km Hauptlaufs im Überblick:
Name Gesamt Platz Platz Altersklasse Zielzeit
Radke, Andy                     12. 1. M40 40:19 min
Kronberg, André              19. 3. M40 41:41 min
Sauer, Christian             28. 3. M45 44:48 min
Poth, Bernd                     52. 6. M45 48:02 min
Kirsch, Christian            55. 5. M50 48:32 min
Kronberg, Sarah            76. 2. W30 50:33 min
Penkhues, Otto               77. 6. M55 50:33 min
Skorupa, Markus          94. 11. M40 51:43 min
Eckardt, Andrea            96. 1. W50 52:05 min
Riehm, Simone               100. 1. W 52:36 min
Kowollik, Rafael        111. 12. M40 54:35 min
Hoffmann, Judith      133. 1. W45 58:32 min
Mark, Katja                 140. 2. W45 59:23 min
Marcel Schnubel – – ohne Wertung

Tolle Platzierungen konnten auch beim Staffellauf erreicht werden. Viola Stras, Sabine Zieth, Annette Ney und Sarah Kronbergs Schwester Rebecca Trenz waren als Team „Die Fantastischen Vier“ sehr schnell unterwegs und sicherten sich eindrucksvoll den Sieg in der Frauenwertung. Herzlichen Glückwunsch!

Mit viel Spaß und Teamspirit waren auch unsere anderen 4 Staffeln LTF Theeltalblitze, 4 Engel für Otto, LTF Theeltal Powergirls und die Rennschnecken unterwegs. Obwohl es für die 4 Mannschaften leider nicht zu einem Treppchenplatz reichte, boten die Teams ebenso tolle Mannschaftsleistungen.

Staffelname Staffelstarter Staffelplatz Zielzeit
LTF Theeltalblitze Christian Müller,
Simon Groß, Ulrich Groß,
Johannes Schlachter, 8. Platz
Männer Staffel 01:00:41 h
4 Engel für Otto Alexandra Müller, Anja Zenner-Jakobs, Nicole Heinrich, Heike Schuster 14. Platz
Mixed Staffel 01:08:46 h
Die fantastischen 4 Viola Stras, Sabine Zieth, Rebecca Trenz,
Annette Ney 1. Platz
Frauen Staffel 48:18 min
LTF Theeltal Powergirls Barbara Cichos, Monika Groß, Nicole Bartsch, Susanne Horras 5. Platz
Frauen Staffel 54:49 min
Rennschnecken Meike Brendel, Elisabeth Herrmann, Eva Schäfer, Gitte Hein 6. Platz
Frauen Staffel 58:24 min

Einen schönen Ausklang des Abends bot das Lebacher Theelfeschd, auf dem einige Läufer des Vereins bis spät in die Nacht verweilten. Die hartgesottenen LTF-ler traten erst nachts gegen 2 den Heimweg an.

Andy Radke schnell unterwegs beim 9. Dudweiler Stadtlauf.

Der LT Phoennix Dudweiler veranstaltete am 11. Juni zum 9ten Mal seinen Dudweiler Stadtlauf. Sonntagmorgens um 10:30 Uhr startete der 10 km Hauptlauf, der aus einem 2,5 km Rundkurs durch Dudweiler bestand, der 4x zu absolvieren war. Als einziger LTF-ler hielt Andy Radke für uns die Vereinsflagge hoch.

Nach seinem starken Auftritt zwei Tage zuvor in Wadern gelang Andy auch in Dudweiler bei sehr warmen Temperaturen wieder ein guter Lauf. Andy finishte die Strecke in einer guten Zeit von 40:41 min und wurde damit als 11ster im Gesamtfeld und als 2ter in seiner Altersklasse M40 gewertet! Herzlichen Glückwunsch!

 Ergebnis 10 km Hauptlauf

 

Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Andy Radke 11. 2. M40 40:41 min

 

Bericht zum 30. Sonnwendlauf der LTF-Köllertal.

Der Sonnwendlauf in Völklingen blickt nunmehr auf eine 30 Jahre lange Tradition zurück. Niemand anderes als unser saarländisches Lauf-Urgestein Wolfgang Neurath rief damals diesen schönen 10 Meilen Lauf ins Leben und schuf damit eine tolle, attraktive Strecke, die von Völklingen aus über den ehemaligen Bahndamm im Köllertal nach Püttlingen und zurück nach Völklingen führt. Da die Strecke fast nur aus Wald- und Wanderwegen besteht, gehört der 10 Meilen Lauf zu Recht zu den beliebtesten Läufen in der saarländischen Laufszene.

Bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen gingen wir in Völklingen mit einem 10-köpfigen Team an den Start. Gut in Form präsentierte sich an diesem Tag André Kronberg, der für die 10 Meilen (ca. 16 km) 1:09:20 h benötigte und mit dieser Zeit einen tollen 22. Platz im Gesamten und einen 5. Platz in seiner Altersklasse  M40 erreichte. Mit einer Pace von knapp über 5 Minuten/ km liefen dann als weitere Läufer/-innen unseres Vereins Sabine Zieth, Andreas Bartsch, Sarah Kronberg und Viola Stras in kurzen Abständen nacheinander ins Ziel. Sowohl Sabine, als auch Sarah und Viola gehörten mit ihren Zeiten zu den 10 schnellsten Frauen des Laufes. Gratulation! Sarah und Viola konnten ihre starken Leistungen sogar mit einem Sieg in ihren jeweiligen Altersklassen krönen. Gerade Viola dürfe sich gefreut haben, schließlich zählt der Sonnwendlauf zu ihren Lieblingsläufen. Sabine Zieth verpasste trotz Platz 6 bei den Frauen als 4te nur denkbar knapp das Podium in ihrer Altersklasse.

Als nächste Läuferin der LTF Theeltal folgte Monika Groß, die momentan von einer hartnäckigen Verletzung geplagt wird und daher nicht ihr volles Tempo laufen kann. Trotz Verletzung war Moni gut unterwegs, so dass ihr ein Mittelfeldplatz im Gesamtklassement und ein guter 5ter Platz in ihrer Altersklasse gelang. Des Weiteren für uns am Start waren Elisabeth Herrmann, Nicole Bartsch, Eva Groß und Susanne Horras. Das LTF-Frauenquartett ließ es an diesem Tag gemütlich angehen und nutzte die 10 Meilen Lauf als langen Trainingslauf.

Bei der anschließenden Siegerehrung, die durch Live Musik umrahmt wurde, verweilte unsere Truppe noch eine Zeitlang in gemütlicher Runde und ließ es sich bei Bilderbuchwetter richtig gut gehen. So fanden wir, dass der LTF Köllertal mit ihrer Jubiläumsausgabe des Sonnwendlaufs eine richtig schöne Veranstaltung gelang. Nächstes Jahr werden wir daher sicherlich wieder mit einigen Läufern dabei sein!

Die Ergebnisse im Überblick (10 Meilen – 16,09 km)

 

Name Gesamt-platz Platz m/ w Platz AK Zielzeit
Kronberg, Andre 22. 20. 5. M40 01:09:20 h
Zieth, Sabine 87. 6. 4. W40 01:21:36 h
Bartsch, Andreas 90. 84. 15. M45 01:22:04 h
Kronberg, Sarah 96. 8. 1. W30 01:22:40 h
Stras, Viola 98. 10. 1. W45 01:23:01 h
Groß, Monika 127. 21. 5. W50 01:27:36 h
Herrmann, Elisabeth 230. 59. 8. W45 01:53:18 h
Schäfer, Eva 232. 61. 14. W50 01:54:13 h
Horras, Susanne 233. 62. 9. W35 01:54:14 h
Bartsch, Nicole 234. 63. 9. W45 01:54:14 h

Bericht zum 6. Haco Stadtlauf Wadern.

Im Rahmen des Waderner Stadtfests „Waderner Maad“ fand am letzten Freitag der 6. Haco Stadtlauf statt.

Mit einem kleinen, aber feinen Aufgebot gingen wir dort mit mehreren Athleten und 2 Frauenstaffeln an den Start.

Den Anfang machte Felix Werth, der für uns beim Bambinilauf an den Start ging. Schnell wie der Blitz lief Felix die 400 m Strecke bis ins Ziel, wo er für seinen tollen Lauf mit einer Medaille belohnt wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Um 19:15 Uhr startete dann der 10 km Hauptlauf, der aus einem 3,33 km langen Rundkurs bestand, der 3x zu absolvieren war. Einmal mehr konnte Andy Radke unter Beweis stellen, dass er sich auf profilierten Strecken sehr wohl fühlt, so dass er auf dem anspruchsvollen Parcour mit über 100 Höhenmetern mächtig Gas gab. Mit einer Zielzeit von 39:09,6 min lief er auf einen tollen 9. Gesamtplatz und sicherte sich zudem souverän den Altersklassensieg in der M40. Nach Illingen wieder mal ein toller Auftritt von Andy! Als 2. LTF-ler folgte ihm Thomas Morgott, der den Lauf nach 44:03,9 min finishte und einen guten 32sten Platz im Gesamten und den 6sten Platz in der Altersklasse M45 erzielen konnte. Sehr stark präsentierte sich auch unser Nachwuchsläufer Jonah Schuster, dem bei seiner Premiere mit einer Zeit von 44:59,9 min gleich ein Altersklassensieg in der MJ U18 gelang. Jonas feierte somit einen tollen Einstand für unseren Verein!

Nächster Finisher unseres Vereins war Mike Horras, der nach überstandener Zerrung scheinbar wieder richtig gut in Form kommt. Mike lief nach 45:22,0 min als 41ster ins Ziel und wurde zudem als 6ter in seiner Altersklasse gewertet. Als einzige LTF Lady ging Sabine Zieht über die 10 km Distanz an den Start. Sabine war uns an diesem Tag ausnahmsweise „untreu“(was wir ihr selbstverständlich verzeihen) und lief unter der Flagge des Haco Runningteams. Wie gewohnt präsentierte sich Sabine in einer bestechenden Form und lief als 8t-schnellste Frau ins Ziel. Mit ihrer starken Zeit von 47:32,2 min war ihr als 2te in ihrer Altersklasse W40 wieder ein Platz auf dem Podium sicher! Gratulation!

Ergebnis 10 km Hauptlauf

Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Andy Radke 9. 1. M40 39:09,6 min
Thomas Morgott 32. 6. M45 44:03,9 min
Schuster, Jonah 36. 1. MJ U18 44:59,9 min
Horras, Mike 41. 6. M40 45:22,0 min
Sabine Zieth 60. 2. W40 47:32,2 min

Im Staffelwettbewerb zeigten unsere Frauen eindrucksvoll, was in ihnen steckt, so dass wieder ein Treppchenplatz eingefahren werden konnte. Sehr stark präsentiere sich die LTF Theeltal Frauen Power Staffel, für die Annette Ney, Sarah Kühn und Doro Neidek an den Start ging. Trotz starker Konkurrenz reichte es für die 3 Ladies zu einem tollen 3. Platz. Magere 5 Sekunden trennten die 3 sogar nur von Platz 2. Auch Susanne Horras, Nicole Bartsch und Manuela Zimmer, die die 2. Frauenstaffel LTF Theeltal Powergirls bildeten, hatten sich viel vorgenommen und boten ebenso eine starke Vorstellung. So reichte es für die 3 flotten Bienen zu einem starken 6. Platz unter 12 gewerteten Staffeln!

Frauenstaffel Wertung
3. Platz: Ltf Theeltal Frauen Power Zielzeit: 46:52,0min
Teilnehmer:

Annette Ney | Sarah Kühn |

Dorothea Neidek

Rundenzeiten:

1.RD: 15:34 min, 2.RD: 15:21 min

3.RD: 15:56 min

6. Platz: Ltf Theeltal Powergirls Zielzeit: 56:45,0 min
Teilnehmer:

Susanne Horras | Nicole Bartsch | Manuela Zimmer

Rundenzeiten:

1.RD: 19:43 min, 2.RD: 18:24 min

3.RD: 18:36 min

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern herzlich zu ihren tollen Leistungen!

11. Illinger Citylauf – Der LTF Theeltal zu Gast bei Freunden!

Am vergangenen Samstag veranstalteten die LLG Wustweiler in der 11. Auflage ihren Illinger Citylauf. Wie jedes Jahr hatten unsere Lauffreunde einen guten Draht zum Wettergott, so dass es bei sehr schwülen 27° und schweren Laufbedingungen weitgehend trocken blieb. So gelang es der LLG mit ihren knapp 100 Helfern eine tolle Laufveranstaltung durchzuführen, an der wir mit einer Mannschaft mit über 30 Einzelstartern und 2 Frauenstaffeln mit viel Spaß teilnahmen.

Den Anfang machten unsere 2 Jüngsten Moritz Kronberg und Linus Horras, die beim Bambinilauf über 700 m starteten. Sehr originell fanden wir die Idee unserer Lauffreunde, alle kleinen Nachwuchsflitzer mit der Nummer 1 an den Start zu schicken. So war dann auch jeder Teilnehmer des Laufes ein Gewinner und wurde im Ziel mit einer Medaille und einer Urkunde belohnt. Angefeuert von ihren Eltern und den vielen Zuschauern auf der Strecke waren Moritz und Linus stolz wie Oskar, als sie ins Ziel liefen.

Es folgte danach der STIWI-Schülerlauf der Mädchen mit 1,8 km Länge. Dort gingen für unseren Verein Lilly Horras, Lilly Müller und Jana Heinrich für unseren Verein an den Start. Begleitet von ihrer Trainerin Moni machten alle Drei ihre Sache super, so dass bei 84 Teilnehmern für die Mädels Platzierungen im Mittelfeld heraussprangen. Besonders loben möchten wir hier vor allen Dingen Jana, die ihren 1. Lauf in Illingen mit Bravour absolvierte! Herzlichen Glückwunsch, Jana!

Ergebnis STIWI-Schülerlauf 1,8 km Mädchen
Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Lilly Horras 33. 18. WK U12 10:04 min
Lilly Müller 41. 21. WK U12 10:37 min
Jana Heinrich 46. 11. WK U10 10:55 min

Immer besser in Fahrt kommt Lennox Bartsch, der zusammen mit Dario Dillinger beim STIWI-Schülerlauf der Jungen über 1,8 km teilnahm. Der Trainingsfleiß von Lennox zahlt sich so langsam immer mehr aus, so dass er einen tollen 7. Gesamtplatz und den 1. Platz in seiner Altersklasse MJ U14 erzielen konnte. Klasse Leistung, Lennox! Auch Dario konnte sein Lauftalent unter Beweis stellen und lief als Gesamt 30ster bei 70 Teilnehmern ein klasse Rennen. Hier geht noch was!

Ergebnis STIWI-Schülerlauf 1,8 km Jungen
Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Lennox Bartsch 7. 1. MJ U14 8:06 min
Dario Dillinger 30. 12. MK U12 9:05 min

Um 17:00 Uhr startete dann zeitgleich der 10 km illvital Hauptlauf, der 5,3 km proWin Gesundheitslauf und der Forster-Bau Teamlauf, bei dem 3 Läufer jeweils 3 km Wegstrecke zu absolvieren hatten. Beim 5,3 km proWin Gesundheitslauf waren wir mit insgesamt 14 Läufern vertreten. Schnellster Läufer unseres Vereins war Ulrich Groß, der als 13ster den Lauf finishte. Als nächste LTF-ler folgten ihm Stefan Lamberti als 29ster und Lennox Bartsch, dem als 30ster trotz vorheriger Teilnahme am Schülerlauf wieder eine klasse Leistung gelang.

Premieren wurden auch wieder gefeiert. So bestritten Isabel Valentin und Markus Hein in Illingen erfolgreich ihren 1. Lauf
für unseren Verein! Gerne gratulieren wir den beiden zu ihrem tollen Einstand!

Ergebnis 5,3 km proWin Gesundheitslauf
Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Ulrich Groß 13. 2. M50 24:08 min
Stefan Lamberti 29. 3. M30 27:14 min
Lennox Bartsch 30. 2. MJ U14 27:48 min
Manuel Klein 35. 1. Männer 28:29 min
Christian Müller 36. 1. M45 28:30 min
Simon Groß 54. 2. Männer 30:40 min
Elisabeth Herrmann 71. 3. W45 32:15 min
Nicole Bartsch 72. 4. W45 32:17 min
Eva Schäfer 84. 4. W50 33:18 min
Isabell Valentin 85. 3. W35 33:19 min
Susanne Horras 86. 4. W35 33:30 min
Christina Lamberti 94. 5. W35 37:46 min
Markus Hein 95. 10. M45 37:47 min
Alexandra Müller 99. 4. W40 41:45 min

Beim Ergebnis 10 km illvital Hauptlauf gab es ebenso erfreuliches zu berichten, denn Andy Radke bestritt in Illingen nach langer Abstinenz seinen ersten Lauf für unseren Verein in diesem Jahr. Als wäre er nie weg gewesen, gelang Andy mit einer Zeit von 40:51 min ein richtig tolles Comeback, so dass er als 12ster im Gesamten und als 2ter in seiner Altersklasse M40 ins Ziel kam. Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass unser „verlorener Sohn“ wieder zurück ist! 
Auch Andy´s Lauffreund André gelang trotz schwerer Beine an diesem Tag ein guter Lauf. Mit einer Zielzeit von 42:14 min erreichte er einen guten 16. Gesamtplatz und zudem als 3ter einen Podiumsplatz in seiner Altersklasse M40. 3t-schnellster Läufer war Christian Sauer, der sich ebenso in guter Form präsentierte und mit einer Zeit von 45:17 min als 34ster Läufer ins Ziel lief und einen guten 5ten Platz in seiner Altersklasse M45 erreichte.

Sehr erfolgreich lief es auch für unsere 2 Frauen beim Hauptlauf. Sabine Zieth gelang mit einer Zeit von 48:23 min ein starker 4. Platz unter allen gewerteten Frauen, zudem durfte sie sich über den 3. Platz in ihrer Altersklasse W40 freuen. Ebenfalls gut unterwegs war Sarah Kronberg, die den Lauf nach 51:40 min als 6t-schnellste Frau finishte und der mit dieser Zeit ein toller 2. Platz in ihrer Altersklasse W30 gelang! Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnis 10 km illvital Hauptlauf
Name Gesamtplatz Platz Altersklasse Zielzeit
Andy Radke 12. 2. M40 40:51 min
André Kronberg 17. 3. M40 42:14 min
Christian Sauer 33. 5. M45 45:17 min
Thomas Morgott 35. 6. M45 46:10 min
Christian Kirsch 40. 11. M50 47:35 min
Sabine Zieth 50. 3. W40 48:23 min
Andreas Bartsch 59. 11. M45 50:08 min
Sarah Kronberg 64. 2. W30 51:40 min

Frauenpower bewiesen auch Doro Neidek, Monika Groß und Viola Stras, die unsere 1. Frauenstaffel bildeten. Den Dreien gelang mit einer Endzeit von 43:03 min ein vorzüglicher Lauf, so dass sie souverän die Frauenstaffelwertung für sich entscheiden konnten. Zudem liefen unsere 3 schnellen Mädels mit ihrer Zeit unter die Top 3 aller 20 gewerteten Staffeln.

Auch unsere 2. Frauenstaffel, die mit Christina Kammer, Brigitte Hein und Meike Brendel besetzt war, bot eine tolle Vorstellung und erreichte einen guten 6. Platz bei 10 gewerteten Frauenstaffeln. Lediglich eine Sekunde fehlte in der Frauenwertung für Platz 5. Sehr erfreulich war vor allen Dingen, dass Meike Brendel nach überstandener Verletzungspause wieder für uns an den Start gehen konnte.

Forster-Bau Teamlauf (Damen)
3x 3 km
1. Platz LTF Theeltal Team 1
Zielzeit: 43:03 min
Doro Neidek 14:17 min
Moni Groß 14:19 min
Viola Stras 14:27 min

6. Platz LTF Theeltal Team 2
Zielzeit: 53:02 min
Christina Kammer 15:38 min
Brigitte Hein 17:24 min
Meike Brendel 20:00 min

Allen Akteuren gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen.

Den schönen Nachmittag bei unseren Lauffreunden konnten wir mit dem Gewinn der Sonderwertung Teilnehmerstärkster Verein abrunden. Hier konnten wir für unsere nächsten Feierlichkeiten 3 Kasten Bier und 3 Flaschen Cremant, die von der LLG als Gewinn ausgeschrieben waren, „unter Beschlag“ nehmen.

Thomas Morgott trotz Hitze schnell unterwegs beim 25. Lauf in die Saarlouiser Woche.

Während ein Großteil der LTF-ler beim Schaumberg Triathlon vertreten waren, hielten 3 Läufer unseres Vereins die Vereinsflagge hoch und gingen beim 25ten Lauf in die Saarlouiser Woche an den Start.

Um halb neun startete der Lauf über die Halbmarathondistanz an der Sporthalle am Stadtgarten. Bereits beim Start herrschten Temperaturen um die 20°, so dass die Läufer und Läuferinnen auf der Strecke, die von Saarlouis nach Rehlingen und über den Leinpfad zurück nach Saarlouis führte, mit den heißen Temperaturen zu kämpfen hatten. Gerade die letzten Kilometer entlang der Saar bei extremem Sonnenschein gingen den Athleten an die Substanz.

Von unseren Startern kam an diesem Tag Thomas Morgott mit den schweren Bedingungen am besten kam klar. Mit dem Ziel, vor André ins Ziel zu kommen, lief er ein beherztes Rennen und finishte den Halbmarathon nach 1:34:41 h. Mit seiner Zeit wurde Thomas als 17ster im Gesamtklassement und als 3ter in seiner Altersklasse M45 gewertet. Herzlichen Glückwünsch!

Als 2ter LTF-ler folgte ihm André Kronberg. André ging das Rennen aufgrund der Hitze etwas langsamer als Thomas an mit dem Ziel, sich später wieder an Thomas Fersen zu heften. Thomas war jedoch an diesem Tag besser aufgelegt, so dass André knapp 2 Minuten später mit einer Zeit von 1:36:50 h ins Ziel kam. Für André reichte es mit dieser Zeit zu einem 26ten Platz im Gesamten und einem 2. Platz in seiner Altersklasse M40.

3te Starterin unseres Vereins war Sarah Kronberg. Sarah , die langsam immer besser in Form kommt, lief in Saarlouis gerade mal  4 Monate nach der Geburt von Sohn Jonas ihren 1. Halbmarathon. Mit einer Zeit von 1:55:18 h unterbot sie bereits locker die 2 Stunden Marke und wurde als 4te in ihrer Altersklasse W30 gewertet.  Eine echt starke Leistung!

Die Ergebnisse im Überblick:

Name Gesamtplatz AK Zielzeit
Morgott, Thomas   17.   3. (M45) 1:34:41 h
Kronberg, André   26.   2. (M40) 1:36:50 h
Kronberg, Sarah 110. 4. (W30) 1:55:18 h

 

Martina Werth und Fabian Grill mit starker Vorstellung beim Powerman Duathlon in St. Wendel.

Am 21.05. stand in St. Wendel zum wiederholten Male der Powerman Duathlon an. Dort hatten wir auf der Sprintdistanz mit Fabian Grill und auf der Mitteldistanz mit Martina Werth gleich 2 heiße Eisen im Feuer.

Bei Fabian bestand die Sprintdistanz aus einer 5 km langen Laufstrecke mit 126 m An- und Abstieg, einer Radstrecke mit 20 km Länge und knapp 300 m An- und Abstieg und der gleichen Laufstrecke nochmal zum Schluss. Martina hatte bei der Mitteldistanz die Laufstrecken jeweils 2x zu bewältigen und die Fahrradstrecke gleich 3x zu absolvieren. So hatte sie im Endergebnis weit über 1.000 Höhenmeter zu absolvieren! Reife Leistung!

Fabian Grill zeigte sich über die Sprintdistanz wieder mal in Topform und erreichte einen starken 2. Platz unter allen gewerteten Startern. Zudem sicherte er sich in seiner Altersklasse M20 mit seiner Endzeit von 1:22.45,3 h ebenfalls den 2. Platz.

Martina Werth bot ebenso eine tolle Vorstellung und wurde auf der Mitteldistanz als 3t-schnellste Frau mit einer Endzeit von 4:04.07,9 h gewertet. Mit dieser Zeit gelang ihr zudem der 2. Platz in ihrer Altersklasse W40!

Eine echt starke Vorstellung unserer beiden Athleten!

Die Ergebnisse im Überblick:

Sprintdistanz (5 m Laufen – 20 km Radfahren – 5 km Laufen)

Name Gesamt m/w AK Zielzeit
Grill, Fabian 2. 2. M20 1:22:45,3 min

Mitteldistanz (10 m Laufen – 60 km Radfahren – 10 km Laufen)

Name Gesamt m/w AK Zielzeit
Werth, Martina 3. 2. W40 4:04:07,9 min

16. Saarbrücker Frauenlauf.

Mit rund 800 Läuferinnen und zahllosen Zuschauerinnen und Zuschauern ist der Frauenlauf einer der beliebtesten saarländischen Volksläufe.

Am Samstag dem 27.07.2017 um 15:00 Uhr schickte die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Frau Charlotte Britz insgesamt 800 Frauen auf die Laufstrecke entlang der Saar.
4 unerschrockene Mädels des LTF Theeltal ließen sich nicht abschrecken und wagten sich bei sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad an den Start.

Claudia Skorupa, Svenja Skorupa, Susanne Horras und Lilly Horras gingen auf die Kurzstrecke über 4,5 km.
Alle 4 Läuferinnen schlugen sich souverän, so das Susanne Horras um nur knapp 8 sec am Treppchen vorbeischrammte.

Herzlichen Glückwunsch an die Läuferinnen.

Ergebnisse im Einzelnen.

PLATZ  AK          NAME                    ZEIT
4.           U12       Lilly Horras           29:44
6.           U14      Svenja Skorupa     29:43
6.           W40    Claudia Skorupa    27:05
7.            W35    Susanne Horras    27:09

Toller Auftritt der Läufer des LTF Theeltals beim 6. Schmelzer Brauhaus Erlebnislauf.

Das Wichtigste vorweg: Das 30 Liter Fässchen Bier für die nächste Vereinsfeier konnte gesichert werden! Mit sage und schreibe 51 Teilnehmern gelang uns bei der 6. Auflagen des Schmelzer Brauhaus Erlebnislauf souverän die erfolgreiche Titelverteidigung in der Kategorie „Teilnehmerstärkster Verein.“ Wir als Verein sind sehr stolz darauf, dass sich in der nicht einmal 2-jährigen Vereinsgeschichte bereits solch eine schlagkräftige Truppe entwickelt hat, die unseren Verein in der Lauf- und Triathlon Szene saarlandweit bekannt macht!

Auch bei den verschiedenen Läufen waren unsere Athleten ganz vorne dabei. Den Anfang machten die Bambinis, bei dem wir mit Moritz Kronberg, der gerade mal 3 Jahre alt ist, den jüngsten Teilnehmer stellten. Souverän lief Moritz wie ein alter Hase die 400 m lange Stadionrunde bis ins Ziel. Auch Linus Horras, unser 2. Bambini, ließ nichts anbrennen und mische als Gesamt 2ter sogar ganz vorne im Feld mit.

Ergebnis Schülerlauf 400 m Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Linus Horras 2. 2. (M05) 2:09 min
Moritz Kronberg 8. 1. (M03) 2:57 min

Danach waren unsere LTF Kids beim 1.200 m Schülerlauf am Start. Erstmalig waren wir hier mit dem gesamten Läufernachwuchs am Start, so dass wir mit 19 Kindern zahlreich beim Lauf vertreten waren. Alle Kinder boten eine tolle Leistung! Sehr erfolgreich lief es hier vor allen Dingen für Fabian Morscheid, Lennox Bartsch, Aaron Augustin, Tobias Kowollik, Jana Heinrich, Lilly Horras, Lilly Ettelbrück und Svenja Skorupa, die sich über einen Platz auf dem Podium in ihren Altersklassen freuen durften.

Ergebnis 1.200 m Schülerlauf Platz (AK) Zielzeit
Lenny Reul 4. (M09) 6:28 min
Dario Dillinger 6. (M11) 5:41 min
Fabian Morscheid 1. (M12) 4:47 min
Lennox Bartsch 2. (M13) 4:56 min
Aaron Augustin 2. (M14) 5:08 min
Tobias Kowollik 3. (M14) 5:40 min
Louisa Skorupa 4. (W07) 6:50 min
Emilia Kirsch 5. (W08) 7:16 min
Jana Heinrich 2. (W09) 5:57 min
Kathrin Kowalik 4. (W10) 5:03 min
Fenja Augustin 6. (W10) 5:39 min
Louisa Zimmer 12. (W10) 6:29 min
Lilly Horras 2. (W11) 5:33 min
Lilly Ettelbrück 3. (W11) 5:37 min
Carla Schreiner 4. (W11) 6:08 min
Louisa Groß 7. (W11) 6:44 min
Lilly Müller 8. (W11) 6:48 min
Svenja Skorupa 1. (W12) 5:21 min
Jule Heinrich 4. (W13) 6:13 min
Nach dem Schülerlauf wurde dann mit etwas Verspätung zeitgleich der Jedermanns- und der Hauptlauf gestartet. Die Strecke bestand aus einem 5 km langen Rundkurs, der am Sportplatz startete und durch das Waldgebiet „In der Heide“ führte. Den Rundkurs galt es beim Jedermanslauf 1x und beim Hauptlauf 2x zu bewältigen, und mit mehreren knackigen Anstiegen und knapp 120 HM pro Runde hatte es der Kurs wahrlich in sich.
Obwohl die Strecke sehr anspruchsvoll war, zeigten sich unsere Läufer- und Läuferinnen in vorzüglicher Form, so dass wir einige tolle Platzierungen erreichen konnten. Beim 5 km Jedermannslauf lief Sarah Kühn als 3te Frau aufs Treppchen, und Christina Kammer, die ihre Zeit vom Vorjahr um knapp 3 Minuten hochschrauben konnte, erreichte als 6te Frau ebenfalls eine tolle Platzierung.
Ein wirklich tolles Debüt für unseren Verein gelang Max Eisener, der als 4t-schnellster Mann gewertet wurde. Mit Ulrich Groß als 7ten und Rafael Kowollik als 9ten konnten wir unser gutes Ergebnis beim Jedermannslauf abrunden.

Neben Max Eisener feierten an diesem Tag Till Kallenborn, Walter Augustin, Reinhard Marynik, Jana Recktenwald, Sonja Wolf, Claudia Skorupa, Anne Blees, Sarah Oster, Jessica Reul, Iris Bradl, Christina und Gerline Lamberti ihre Premiere im LTF Dress. Die profilierte Strecke wurde von allen Neulingen bravourös gemeistert, so dass allen ein toller Auftritt gelang, vor der wir nur den Hut ziehen können!

Ergebnis Jedermannslauf 5 km Platz (M/W) Platz (AK) Zielzeit
Max Eisener 4. 1. (M50) 24:11 min
Ulrich Groß 7. 3. (M50) 25:21 min
Rafael Kowollik 9. 1. (M40) 26:41 min
Till Kallenborn 11. 1. (U20) 26:51 min
Manuel Klein 15. 3. (M) 27:47 min
Lennox Bartsch 16. 1. (M13) 27:50 min
Stefan Lamberti 18. 4. (M30) 27:58 min
Christian Müller 21. 1. (M45) 29:55 min
Walter Augustin 27. 2. (M45) 30:44 min
Reinhard Marynik 34. 4. (M55) 37:44 min
Sarah Kühn 3. 1. (W35) 25:25 min
Christina Kammer 6. 2. (W35) 28:29 min
Martina Werth 11. 2. (W40) 29:49 min
Jana Recktenwald 17. 4. (F) 31:06 min
Sonja Wolf 21. 4. (W45) 32:08 min
Brigitte Hein 22. 1. (W50) 32:16 min
Nicole Bartsch 23. 5. (W45) 32:19 min
Claudia Skorupa 24. 3. (W40) 32:27 min
Susanne Horras 27. 7. (W35) 32:59 min
Manuela Zimmer 28. 4. (W40) 33:14 min
Anne Blees 29. 2. (W30) 34:00 min
Barbara Cichos 30. 2. (W50) 34:02 min
Eva Schäfer 31. 3. (W50) 34:19 min
Sarah Oster 32. 5. (W40) 34:52 min
Jessica Reul 33. 8. (W35) 36:29 min
Iris Bradl 34. 2. (W55) 36:38 min
Christina Lamberti 35. 9. (W35) 40:23 min
Gerline Lamberti 37. 3. (W55) 43:20 min

Sehr erfolgreich lief es für unsere Läufer auch beim 10 km Hauptlauf. Mit Thomas Detzen als 2ten, Roman Werth als 3ten, André Kronberg als 5ten und Thomas Morgott als 10ten konnten wir gleich 4 Läufer unter den Top 10 im Gesamtklassement platzieren! Auch Simone Schedler gelang ein richtig toller Auftritt. Simone krönte ihre starke Vorstellung mit einem 3ten Platz bei den Frauen! Herzlichen Glückwünsch!

Richtig gut lief es auch für Markus Skorupa, Marcel Schnubel, Sarah Kronberg, Annette Ney, Doro Neidek, Christina Michel und Ruth Lauermann, denen in ihren jeweiligen Altersklassen ein Platz auf dem Treppchen gelang! Auch hier gratulieren wir natürlich gerne!

Hauptlauf 10 km Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Thomas Detzen 2. 1. (M35) 40:17 min
Roman Werth 3. 1. (M45) 43:33 min
André Kronberg 5. 1. (M40) 45:15 min
Thomas Morgott 10. 3. (M45) 48:31 min
Markus Skorupa 14. 2. (M40) 49:14 min
Thomas Hell 25. 6. (M35) 52:18 min
Marcel Schnubel 27. 2. (M55) 52:43 min
Andreas Bartsch 29. 5. (M45) 53:52 min
Simone Schedler 36. 1. (W40) 54:16 min
Oliver Schwarz 37. 7. (M40) 54:20 min
Sarah Kronberg 39. 2. (W30) 55:32 min
Knut Braß 46. 8. (M45) 59:38 min
Uwe Bungert 46. 8. (M50) 59:38 min
Annette Ney 48. 1. (W50) 59:39 min
Claus Cullmann 49. 9. (M45) 59:40 min
Otto Penkhues 52. 5. (M55) 59:55 min
Doro Neidek 55. 1. (W45) 1:01:13 h
Mark Weber 56. 10. (M45) 1:02:21 h
Christina Michel 61. 1. (W45) 1:03:40 h
Ruth Lauermann 62. 1. (W55) 1:03:42 h
Florian Wagner 70. 6. (M30) 1:11:42 h

Unsere Läufer hatten wieder mal mächtig viel Spaß bei unseren Schmelzer Lauffreunden, und wir freuen uns daher schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr!

1 Saarlandmeistertitel und jede Menge persönliche Bestleistungen bei den Saarlandmeisterschaften im 10 km-Straßenlauf in Neunkirchen.

Bei angenehmen Lauftemperaturen fand am vergangenen Samstag der 26. Citylauf Neunkirchen mit integrierten Saarlandmeisterschaften im 10 km Straßenlauf statt. Auf dem flachen Rundkurs durch die Innenstadt, den es 3x zu bewältigen galt, konnten einige Läufer unseres Vereins die optimalen Bedingungen zu ihren Gunsten nutzen, so dass es förmlich persönliche Bestleistungen „hagelte“

Schnellster Läufer unseres Vereins war an diesem Tag Roman Werth, der sich in einer guten Zeit von 38:22 min den 3. Platz in seiner Altersklasse M45 sichern konnte, und der zudem als 32ster Mann im Ziel gewertet wurde. Als nächster LTF-ler folgte ihm André Kronberg, der dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und deswegen Mitte des Rennens ein wenig Pace heraus nehmen musste. Mit einer Zeit von 40:30 min erreichte er sein Ziel – unter 40 min zu bleiben – zwar nicht ganz, konnte aber trotzdem zufrieden mit seiner Leistung sein.  Für André bedeutete dies Platz 8 in der stark besetzten Altersklasse M40 und Platz 43 im Gesamten.  3t-schnellster Läufer der LTF Theeltal war Johannes Tilmont, der ein klasse Debüt für unseren Verein bot und mit einer Zeit von 42:11 min als 10ter in der Altersklasse M30 und als 56ster im Gesamtklassement gewertet wurde.

In der Form ihres Lebens befinden sich momentan Christian Kirsch, Thomas Hell, Bernd Poth, Marcel Schnubel und Andreas Bartsch, die allesamt eine herausragende Leistung boten und in einem Zeitfenster von 45-47 Minuten nacheinander ins  Ziel kamen. Alle 5 wurden für ihren großen Trainingsfleiß mit einer neuen persönlichen Bestleistung belohnt, wozu wir ihnen herzlich gratulieren Besonders zu erwähnen ist in dem Zusammenhang Thomas Morgott, der als Tempomacher für Christian fungierte und wirklich einen Bärenjob ablieferte! Mit seiner Zeit von 45:03 min konnte sich Thomas Morgott nicht nur über die neue Bestzeit von seinem Kumpel Christian freuen, sondern auch über den 3. Platz in der Senioren Mannschaftswertung M40-45 , den er zusammen mit Roman Werth und André Kronberg ergattern konnte. Letzter im Bunde war bei unseren Männern Otto Penkhues, der den Lauf nach 44:30 min finishte und damit einen guten 5. Platz in seiner Altersklasse M55 erzielen konnte.

Die Ergebnisse der LTF Männer im Überblick:

10.000m Hauptlauf SLB
M30
10. Tilmont, Johannes 42:11,2 42:06,7
M35
10. Hell, Thomas 45:29,4 45:16,4 (PB)
M40
8. Kronberg, Andre 40:30,6 40:25,7
M45
3. Werth, Roman 38:22,5 38:19,5
11. Morgott, Thomas 45:03,5 44:52,3
12. Poth, Bernd 45:32,8 45:22,0 (PB)
16. Bartsch, Andreas 47:24,8 47:11,6 (PB)
M50
10. Kirsch, Christian 45:02,9 44:49,4 (PB)
M55
5. Penkhues, Otto 44:30,2 44:19,6
10. Schnubel, Marcel 46:35,1 46:22,5 (PB)

Aber auch unsere Frauen ließen an diesem Tag mit tollen Leistungen aufhorchen. Allen voran war Marion Stras wieder einmal  eine Bank und konnte sich mit einer starken Zeit von 41:23 min bereits den 3ten Einzeltitel für dieses Jahr bei den Saarlandmeisterschaften erlaufen.  Mit ihrer Zeit gehörte Marion zudem zu den 5 schnellsten Frauen im Saarland! Herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls gut unterwegs war Simone Schedler , die so langsam wieder an ihre Bestform anknüpft. Mit einer Zeit von 48:02 min gelang ihr der 8te Platz in der Altersklasse W40 und der 27ten Platz in der Frauenwertung. Für eine Zeit unter 50 Minuten reichte es auch für Sarah Kühn und Viola Stras, die mit einer Zeit von 49:33 min bis auf ein paar Zehntel nahezu zeitgleich ins Ziel kamen. Sarah wurde mit ihrer Zeit 5te in ihrer Altersklasse W30 und konnte sich zudem über einen 5ten Platz in der Frauenmannschaftswertung freuen. Für Viola  reichte es für den 7ten Platz in ihrer Altersklasse W45.  Ebenso gute Platzierungen gelangen Ruth Lauermann und Annette Ney. Ruth lief als 4te nur denkbar knapp am Podiumsplatz in  ihrer Altersklasse W55 vorbei, und Annette wurde starke 5te in ihrer Altersklasse W50.

Was die persönlichen Bestleistungen betrifft, standen unsere Frauen den Männern in nichts nach. So konnten mit Nicole Bartsch, Barbara Cichos und Elisabeth Herrmann gleich 3 Frauen ihre Bestzeiten hochschrauben. Hier gilt vor allen Dingen Nicole ein Sonderlob, die sich mit einer Endzeit von 1:00:37 h stark verbessert zeigte, und nur knapp an der 1 Stunde Marke vorbeischrammte. Es ist aber sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis diese Marke fallen wird.

Des Weiteren am Start für unseren Verein waren Doro Neidek und Silke Fullle, die sich –wie alle anderen LTF Akteure – in einer guten Form präsentierten und mit einer 52er Zeit ins Ziel kamen

Die Ergebnisse der LTF Frauen im Überblick:

10.000m Hauptlauf SLB
W35
1. Stras, Marion 41:23,5 41:16,7
5. Kühn, Sarah 49:33,0 49:20,2
W40
8. Schedler, Simone 48:02,9 47:50,0
W45
7. Stras, Viola 49:33,3 49:23,0
8. Fulle, Silke 52:12,8 51:57,9
10. Neidek, Dorothea 52:42,7 52:28,8
14. Bartsch, Nicole 1:00:51,9 1:00:37,9 (PB)
15. Herrmann, Elisabeth 1:04:00,5 1:03:39,4 (PB)
W50
5. Ney, Anette 51:45,5 51:29,8
9. Cichos, Barbara 59:36,9 59:16,1 (PB)
W55
4. Lauermann, Ruth 55:06,3 54:50,4

Mit Lilly Horras und Lennox Bartsch waren an diesem Tag auch 2 unserer LTF Kids am Start. Sowohl Lilly und Lennox  boten eine bärenstarke Vorstellung. So lief Lilly im 1,5 km Schülerlauf mit einer Zeit von 7:22 auf einen tollen 36sten Platz bei 116 Teilnehmern, und wurde zudem als 10t-schnellstes Mädchen gewertet. Gratulation!

Ergebnis 1,5 km Schülerlauf
Weilbliche Jugend U12
7. Horras, Lilly 7:22,9 7:19,6

Auch Lennox war an diesem Tag granatenmäßig unterwegs und lief erstmalig einen 10 km Lauf. Ihm gelang hier mit einer Zeit von 53:53,0 eine starke Premiere, so dass er für seine tolle Performance mit dem 1. Platz in  seiner Altersklasse MJ 14 belohnt wurde.

Ergebnis 10.000m Hauptlauf Volkslaufwertung
Männliche Jugend U14
1. Bartsch, Lennox 53:53,0 53:39,6

Abschließend ist zu sagen, dass unseren Läufern ein hervorragender Auftritt bei den Saarlandmeisterschaften gelang. Ganz besonders ist hier auch das tolle mannschaftliche Auftreten hervorzuheben! Trainer Otto war sicherlich stolz auf sein Team!

Wir gratulieren allen Läufern zu ihren tollen Glanzleistungen!

Frauen der LTF Theeltal präsentieren sich in Topform beim 29. Sparkassen Citylauf in Saarbrücken.

Am 07. Mai veranstaltete der SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken bereits zum 29. Mal den Sparkassen Citylauf.
Bei Regenwetter gingen knapp über 200 Läufer, unter denen sich auch 5 Athleten unseres Vereins befanden, beim Hauptlauf über die 10 km Distanz an den Start.

Schnellste Läuferin unseres Vereins war an diesem Tag Marion Stras, die sich zurzeit in einer bestechenden Form befindet, und die richtig schnell unterwegs war. Bereits nach 40:44 Minuten lief Sie als 3te Frau ins Ziel, womit ihr gleichzeitig auch ein ungefährdeter Altersklassensieg in der W35 gelang. Herzlichen Glückwunsch! Als 2. Starterin der LTF Theeltal folgte ihr Sabine Zieth, die ihr Lauftalent erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, und der mit einer starken Endzeit von 46:44 Minuten eine neue persönliche Bestzeit gelang. Sabine wurde als 8te Frau im Ziel gewertet, und den 2. Platz in ihrer Altersklasse W40 hatte sie sich mit ihrer spitzenmäßigen Leistung redlich verdient! Das erfolgreiche Frauentrio der LTF Theeltal vervollständigte Viola Stras, die sich mit ihrer Zeit von 48:28 Minuten souverän den Altersklassensieg in der W45 sicherte, und der damit ebenfalls ein toller Auftritt gelang.
Als i-Tüpfelchen konnten unsere 3 schnellen Frauen zudem noch die Mannschaftswertung für sich entscheiden! Gratulation!

Mit Marcel Schnubel und Andreas Bartsch gingen auch 2 Männer unseres Vereins an den Start. Marcel und Andreas liefen nahezu zeitgleich mit Viola ins Ziel, so dass Marcel nach 48:25 Minuten und Andreas nach 48:28 Minuten den Lauf finishte. Mit ihren Zeiten gelang ihnen damit ein Platz im Mittelfeld des Gesamtklassements!

Allen Athleten gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen, ganz besonders aber natürlich unseren schnellen LTF Mädels!
Alle Ergebnisse im Überblick:

Hauptlauf 10 km Platz (m/w) Platz (AK) Zielzeit (Netto)
Marion Stras 3. 1. (W35) 40:44 min
Sabine Zieth 8. 2. (W40) 46:44 min (PB)
Viola Stras 15. 1. (W45) 48:28 min
Marcel Schnubel 97. 9. (M55) 48:25 min
Andreas Bartsch 98. 19. (M45) 48:28 min

Weitere Bilder:
http://www.energis.de/news_infos/fotogalerie/id-261?page=1

Erfolgreicher Auftritt des LTF-Theeltal Quartetts beim Düsseldorf Metro Marathon.

Bei Sonnenschein und läuferfreundlichen 9 Grad startete am 30.04.2017 pünktlich um 9 Uhr der 15. Düsseldorf Marathon. Unter den knapp 4.000 Marathonläufern waren auch 4 Athleten unseres Vereins vertreten, die sich auf die flache uns somit schnelle 42,195 km lange Strecke durch die Innenstadt und entlang des Rheinufers begaben.

Schnellster Marathoni unseres Vereins war an diesem Tag Thomas Morgott, der den Marathon in einer Zeit von 3:21:42 h absolvierte. War er in der Halbzeit noch auf einer Zielzeit von 3:15 h unterwegs, musste er auf der 2. Hälfte aufgrund des starken Windes, mit denen viele Läufer zu kämpfen hatten, Tempo raus holen und lief den Marathon zum Schluss nur noch „nach Hause“ Nichtsdestotrotz ist die Zeit dafür immer noch hoch anzurechnen!

2. Finisher unseres Vereins war Christian Kirsch. Christian war bis zur Hälfte mit einer Zwischenzeit von 1:52:22 h klar auf Bestzeitkurs, musste aber ebenfalls auf der 2. Runden Federn lassen, so dass er mit einer Zeit von 3:57:22 h ins Ziel einlief. Christian zeigte sich mit seiner Zeit aber mehr wie zufrieden, schließlich gelang ihm abermals ein Marathon unter der magischen „4-Stunden-Marke“
Unsere 2 gestarteten Frauen Doro Neidek und Silke Fulle waren ebenfalls gut unterwegs. Doro lief die Halbmarathondistanz in 1:57:27 h und war somit auf eine Endzeit von unter 4 Stunden unter-wegs. Letztendlich wurde es dann eine Zielzeit von 4:05:50 h, also nur ein paar Minuten darüber. Bei 545 gewerteten Frauen erreichte Doro mit ihrer Zeit einen Platz im 1. Drittel, worauf sie sicherlich sehr stolz sein kann. Ebenfalls stolz auf ihre Leistung konnte Silke Fulle sein. Silke, die in Düsseldorf erst das 2te Mal über die Marathondistanz an den Start ging, lief mit einer Zeit von 4:21:27 h persönliche Bestleistung und unterbot ihre alte Zeit um über 10 Minuten.

Herzlichen Glückwünsch!

Der LTF gratuliert seinen Marathonis herzlich zu ihren starken Leistungen!

Alle Ergebnisse im Überblick:
Platz (m/w) Platz (AK) Zielzeit
Thomas Morgott 286. 57. (M45) 3:21:42 min
Christian Kirsch 1.045. 166. (M50) 3:57:22 min
Doro Neidek 181. 29. (W45) 4:05:50 min
Silke Fulle 279. 49. (W45) 4:21:27 min (PB)

Marcel Schnubel gut aufgelegt beim 38. St. Ingberter Stadtlauf.

Beim 38. St. Ingberter Stadtlauf hielt Marcel Schnubel als einziger Läufer des LTF Theeltals die Flagge hoch. Marcel ging über die 10 km Distanz an den Start und zeigte, dass er sich für dieses Jahr einiges vorgenommen hat. Mit einer Zielzeit von 47:58 min glückte ihm in St. Ingbert sein bisher schnellster Lauf im LTF Dress! Hierzu gratulierten wir Marcel natürlich herzlich gerne! Bei 344 gewerteten Läufern platzierte er sich mit seiner Zeit im soliden Mittelfeld und erreichte zudem den 9. Platz in seine Altersklasse M55.
Alle Ergebnisse im Überblick:
10 km Lauf Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Marcel Schnubel 149. 9. (M55) 47:58 min

Athleten des LTF Theeltal zeigen sich in starker Form beim 11. Globus Marathon in St. Wendel.

Vergangenen Sonntag fand bei Bilderbuch Wetter die 11. Auflage des Globus Marathon in St. Wendel statt.
Bei schönstem Wetter begaben sich insgesamt über 1.000 Läufer auf die verschiedenen Strecken. Unter den Läufern waren auch einige Athleten unseres Vereins vertreten, die beim Marathon, beim Halbmarathon und beim 10 km Lauf an den Start gingen.

Beim 10 km Lauf war Fabian Grill, unser jüngster Akteur an dem Tag, als einziger LTF-ler vertreten, dafür aber sehr erfolgreich. Bei einem Teilnehmerfeld von 146 Männern erreichte er einen fantastischen 2. Platz im Gesamtfeld und konnte seine Bestzeit über die 10 km Distanz auf 36:19 min!!! hochschrauben! Mit dieser Zeit fehlten Fabi lediglich 7 Sekunden zum Gesamtsieg – eine wirklich herausragende Leistung!

Auch beim Halbmarathon gab es erfreuliche Leistungen zu vermelden. Über die Halbmarathondistanz gelang es Roman Werth in einer Zeit von 1:25:00 h den Altersklassensieg in der M45 einzufahren, zudem lief er als 22. Läufer bei über 500 gewerteten Startern ins Ziel. Herzlichen Glückwünsch! Sehr zufrieden dürfte auch Tanja Maring mit ihrem Ergebnis gewesen sein. Tanja lief bei einem Starterfeld von 220 Frauen als 28te Frau ins Ziel und wurde mit ihrer Zeit von 1:51:49 h gute 5te in ihrer Altersklasse W45.

Über die Königsdisziplin gingen mit Klauspeter Brill und Viola Stras 2 Vertreter unseres Vereins an den Start. Dass sie auf den langen Distanzen zu Hause ist, bewies wieder einmal unsere ultrastarke Läuferin Viola, der mit einer Endzeit von 3:45:13 h souverän der Altersklassensieg in der W45 glückte. Mit dieser Zeit lief Sie zudem als 7. Frau ins Ziel! Herzlichen Glückwunsch!

Klauspeter Brill lief den Marathon in seiner Vorbereitung für den anstehenden Ironman in Frankfurt, der Anfang Juli stattfindet. Mit einer Zeit von 3:22:58 h wurde er als 8ter in seiner Altersklasse M45 und 27ter im Gesamtfeld gewertet. Wir finden, die Formkurve stimmt!

Allen Akteuren gratulieren wir herzlich zu ihren starken Vorstellungen!
Alle Ergebnisse im Überblick:
10 km Lauf Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit
Fabian Grill 2. 2. (M20) 36:19 min

Halbmarathon Platz (m/w) Platz (AK) Zielzeit
Roman Werth 22. 1. (M45) 1:25:00 h
Tanja Maring 28. 5. (W45) 1:51:49 h

Marathon Platz (m/w) Platz (AK) Zielzeit
Klauspeter Brill 27. 8. (M45) 3:22:58 h
Viola Stras 7. 1. (W45) 3:45:13 h

Weitere Bilder: www.wochenspiegelonline.de/fotosuid=6032&action=show&pic=0&…

http://m.runnersworld.de/marathon-st-wendel-2017-die-fotos.…

Bericht zum 20. 2-Seen-Panorama-Erlebnislauf am 23.04.2017.

Einer der schönsten und größten Läufe im Saarland feierte am vergangenen Sonntag sein 20. Jubiläum. Beim 2-Seen-Panorama-Erlebnislaufs in Otzenhausen waren bei schönstem Laufwetter wieder zahlreiche Läufer am Start, unter denen auch 7 Läufer unseres Vereins zu finden waren.

Der Startschuss fiel wie immer am Bostalsee. Von dort aus ging es dann auf die 18 km lange, anspruchsvolle Strecke, die mit über 200 Höhenmeter versehen war, und die über Eckelshausen und den Peterberg nach Otzenhausen führte, wo das Ziel an der Hunnenringhalle gelegen war. Die Läufer, die die 32 km Distanz liefen, mussten zusätzlich noch einen Teil der Nonnweiler Talsperre laufen, bevor es dann zur Hunnenringhalle ging. Da beim Erlebnislauf grundsätzlich keine Zeitnahme erfolgt, hatten die Läufer die Gelegenheit, bei einem gemütlichen Sonntagsläufchen die schönen landschaftlichen Ausblicke zu genießen.

Den Lauf über 18 km absolvierten für unseren Verein Annette Ney, Simone Schedler, Doro Neidek, Thomas Hell und Silke Fulle. Für Doro und Silke wars es der letzte Trainingslauf vor dem bevorstehenden Marathon in Düsseldorf, für den wir Euch natürlich ganz schnelle Beine wünschen!

Über die 32 km Distanz wagten sich mit Mustafa Okyay und Thomas Morgott lediglich 2 Läufer unseres Vereins an den Start. Thomas wird nächsten Sonntag ebenfalls am Marathon teilnehmen, so dass wir ihm ebenfalls schon mal ganz fest die Daumen drücken. Vergessen möchten wir an dieser Stelle auch nicht Christian Kirsch, der das LTF Theeltal Quartett in Düsseldorf vervollständigen wird!

Wer wissen möchte, wie sich unsere Läufer in Düsseldorf schlagen, kann gerne am Sonntag,
den 30.04. auf der Homepage: http://www.metro-marathon.de/ des Düsseldorf Marathon nachschauen.

Viola Stras gewinnt 6-Stunden-Lauf.

Es läuft weiterhin gut für Viola Stras, Ausdauerspezialistin aus Lebach, die für die LTF Theeltal startet.

Beim 6-Stunden-Lauf der LG Mörfelden-Walldorf, der dieses Jahr seine Premiere feierte, schaffte sie 62,850 Kilometer und damit die beste Leistung aller Frauen. Die Marathonmarke passierte sie nach 3:48 Stunden und verteidigte in den letzten beiden Stunden souverän ihren knappen Vorsprung von 800 Metern auf die Zweitplatzierte.

Insgesamt machten sich am 9. April 118 Teilnehmer, davon 31 Frauen,
auf die 2,815 km lange Runde, die durch das Stadion und über Waldwege führte. Innerhalb von 6 Stunden galt es, diese möglichst oft zurückzulegen.

Herzlichen Glückwunsch.

LTF Theeltal mit großem Aufgebot beim 6. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher.

Bereits zum 6. Mal veranstaltete der LT Hirzweiler seinen traditionellen Osterlauf am Itzenplitzer Weiher.
Trotz kühler Temperaturen nahmen über 400 Läufer (neuer Teilnehmerrekord!), am Lauf teil, der alljährlich so liebevoll von dem sympathischen, saarländischen Laufwart Thorsten Meyer und seinem Team organisiert wird. So folgten auch über 20 Läufer unseres Vereins der Einladung und begaben sich am Ostermontag auf die profilierte, anspruchsvolle Strecke über 8,25 km.

Schnellster Läufer aus unserem Verein war an diesem Tag Roman Werth, der als Gesamt 16ter ins Ziel lief und damit den 3. Platz in seiner Altersklasse M45 einfahren konnte. Auch Romans Frau Martina bot wieder einmal eine klasse Leistung und wurde als 2te Frau im Gesamtfeld und als 2te Frau in ihrer Altersklasse W40 gewertet. Für einen Platz auf dem Podium reichte es auch für Sarah Kühn, die als 2te in ihrer Altersklasse W35 gewertet wurde. Ebenso konnte sich Lennox Bartsch über einen 3ten Platz in seiner Altersklasse MJ U14 freuen. Herzlichen Glückwünsch!

Knapp vorbei am Podest liefen Viola Stras und Monika Groß als 4te in ihren jeweiligen Altersklassen W45 bzw. W50. Über ein gutes Ergebnis freuen konnten sich auch Sabine Zieth und Christina Kammer als jeweils 5te in ihren Altersklassen W40 bzw. W35 ebenso Annette Ney als 6te in ihrer Altersklasse W50.

Ihr Debüt für unseren Verein feierte an dem Tag noch Silke Fulle, die einen guten Mittelfeldplatz erzielen konnte und zudem als 10te in ihrer Altersklasse W45 gewertet wurde. Herzlichen Glückwünsch zum gelungenen Einstand!

Als weitere Athleten waren für uns beim Osterlauf am Start: Thomas Morgott, Thomas Hell, Christian Kirsch, Andreas und Nicole Bartsch, Simone Schedler, Doro Neidek, Manuela Zimmer, Gitte Hein, Eva Schäfer, Elisabeth Herrmann, Meike Brendel und Michael Herrmann. Diese boten genauso wie alle anderen Läufer eine tolle Performance,
so dass deren Leistung mindestens genauso hoch anzurechnen ist.

Wieder einmal gelang uns ein toller mannschaftlicher Auftritt!

Die Ergebnisse im Überblick

Pos. Name Platz AK Zeit
16. Werth, Roman 3.M45 32:46 min
30. Werth, Martina 2. W40 34:15 min
67. Morgott, Thomas 16.M45 37:35 min
100. Hell, Thomas 9.M35 39:37 min
102. Kirsch, Christian 17.M50 39:40 min
103. Zieth, Sabine 5.W40 39:51 min
125. Kühn, Sarah 2.W35 41:15 min
127. Stras, Viola 4.W45 41:23 min
137. Bartsch, Andreas 29.M45 42:26 min
140. Schedler, Simone 7.W40 42:33 min
148. Groß, Monika 4.W50 43:13 min
166. Ney, Annette 6. W50 44:14 min
167. Kammer, Christina 5.W35 44:16 min
220. Fulle, Silke 10.W45 47:29 min
242. Bartsch, Lennox 3.MJ U14 48:32 min
244. Neidek, Doro 13.W45 48:38 min
286. Bartsch, Nicole 18.W45 51:27 min
299. Zimmer, Manuela 19.W40 52:06 min
317. Hein, Gitte 16.W50 53:36 min
335. Schäfer, Eva 19.W50 55:37 min
374. Herrmann, Elisabeth 29.W45 57:39 min
385. Brendel, Meike 14.W35 59:04 min
386. Hermann, Michael 53.M50 01:00:06 h

Marion Stras mit Saarlandmeistertitel und Roman Werth mit Vizesaarlandmeistertitel bei den Langstreckenmeisterschaften in Rehlingen.

Vergangenen Samstag war das Bungertstadion in Rehlingen wieder Austragungsort der saarländischen Langstreckenmeisterschaften, bei denen wir mit 9 Läufern über die 10.000 m Distanz an den Start gingen. Obwohl an diesem Tag angenehme Lauftemperaturen herrschten, sorgte der stetige Gegenwind auf der Geraden dafür, dass die Läufer bei der Bewältigung der 25 Runden auf der Tartanbahn einige Sekunden liegen ließen.

Den Anfang machten die Frauen, bei denen Marion und Viola Stras sowie Sarah Kronberg für uns an den Start gingen. Schnellste Läuferin unseres Vereins war Marion Stras, die für die 10 km Distanz nur 41:30 min benötigte und somit als 2t schnellste saarländische Frau ins Ziel lief. Mit dieser Zeit konnte Marion in ihrer Altersklasse W30 bereits den 2ten Saarlandmeistertitel für dieses Jahr einfahren. Herzlichen Glückwunsch!

Danach folgte als zweite Starterin unseres Vereins Viola Stras, die mit einer Zeit von 47:49 Minuten ins Ziel lief und sich damit den 3. Platz in ihrer Altersklasse W45 sicherte. Immer besser in Fahrt kommt Sarah Kronberg, die eine Zeit von 51:40 min erzielte und sich somit nach nur 1 Monat seit Wiedereinstieg ins Lauftraining bereits an die 50 Minuten Marke herantastet. Auch wenn die Zeit nicht zum Erreichen des Saarlandmeistertitels ausreichte, konnte Sarah höchst zufrieden mit ihrer Leistung sein!

Alle Ergebnisse im Überblick:
Platz (AK) Zielzeit
Marion Stras 1. (W35) 41:30 min
Viola Stras 3. (W45) 47:49 min
Sarah Kronberg 1. (W30) 51:40 min

Bei den Männern bewies Roman Werth einmal mehr, dass dieses Jahr wieder mit ihm zu rechnen ist. Roman konnte sich mit einer starken Zeit von 38:26 min den Vizesaarlandmeistertitel in der stark besetzten Altersklasse M45 mit 10 Sekunden Vorsprung vor dem 3t-platzierten erkämpfen. Auch hier gratulieren wir natürlich gerne!

Auch Klauspeter Brill bot eine überzeugende Leistung und ergatterte mit einer Zielzeit von 40:05 min den 5. Platz in der Altersklasse M45. Sein nächste Etappenziel erreichte André Kronberg, der für die 10.000 Meter 41:57 Minuten benötigte und somit seine Vorgabe, unter 42 Minuten zu bleiben, erreichte. Knapp eine Minute später folgte Thomas Morgott, der nach 42:58 min ins Ziel lief und damit 8ter in der Altersklasse M45 wurde. Auch wenn es momentan noch nicht so rund für Thomas läuft, sind wir fest davon überzeugt, dass er im Laufe der Saison wieder zu alter Stärke finden wird!
Unser Starterfeld komplettierten an diesem Tag Otto Penkhues und Markus Skorupa, Otto meldete an diesem Tag eher unfreiwillig von seiner Altersklasse M55 in die Altersklasse M45 herunter und lief mit einer Endzeit von 44:40 min ins Ziel. Unter normalen Voraussetzungen hätte ihm dies den 3. Platz in seiner Altersklasse M55 eingebracht. So wurde er lediglich als 10ter in der Altersklasse M45 gewertet. Markus Skorupa lief in Rehlingen seinen ersten Zehner auf der Bahn. Mit einer Zeit von 45:13 min konnte er seine Vorgabe, unter 45 Minuten zu bleiben, zwar nicht ganz erfüllen, für seinen ersten Zehner auf der Bahn schlug er sich aber dennoch hervorragend.
Alle Ergebnisse im Überblick:
Platz (AK) Zielzeit
Roman Werth 2. (M45) 38:26 min
Klauspeter Brill 5. (M45) 40:05 min
André Kronberg 3. (M40) 41:57 min
Thomas Morgott 8. (M45) 42:58 min
Otto Penkhues 10. (M45) 44:40 min
Markus Skorupa 4. (M40) 45:13 min

Allen Akteuren gratulieren wir herzlich zu Ihren Leistungen!

Otto Penkhues und Ruth Lauermann sichern sich den Saarlandmeistertitel bei den Crossduathlonmeisterschaften in Bous.

Am vergangenen Sonntag lud der TV Bous zu seinem 2. Energie Crossduathlon mit integrierten Saarlandmeisterschaften ein. Hier galt es, eine 5 km lange Laufstrecke, eine 25 km lang Radstrecke und abschließend eine 2,5 km lange Laufstrecke zu bewältigen.
Trotz schlechten Wetters wagten sich 2 Athleten und 2 Athletinnen unseres Vereins an den Start und konnten bei den saarländischen Meisterschaften hervorragende Platzierungen erreichen.

Schnellster Starter unseres Vereins war an diesem Tag Christian Sauer, der sich sehr gut schlug und mit einer Endzeit von 1:32:21 h einen guten Mittelfeldplatz im Gesamtklassement und den 6. Platz in seiner starken Altersklasse erzielen konnte. 2. Finisher unseres Vereins war Otto Penkhues, der knapp 3 Minuten später das Ziel erreichte und sich somit den Saarlandmeistertitel in seiner Altersklasse sichern konnte.

Herzlichen Glückwünsch!

Genauso erfolgreich lief der Wettkampf bei Otto´s bessere Hälfte Ruth, die erst dank der Hilfe von Stefan Jenal, dem Physiotherapeuten unseres Vertrauens, an den Start gehen konnte. Ruth ging mit gedehnten Bändern an den Start und biss bei den hügeligen Laufstrecken und der anspruchsvollen Radstrecke (Diese führte zu 80% durch den Wald und über Felder und war durch den Regen sehr aufgeweicht, so dass das Fahren dadurch umso schwerer wurde), bis zum Schluss auf die Zähne. So erkämpfte sie sich verdientermaßen den Meisterschaftstitel in ihrer Altersklasse.

Für Annette Ney war der 2. Energie Crossduathlon ein ganz besonderes Erlebnis, da unser Trainer Otto sie zu ihrem ersten Duathlon überreden konnte. Dementsprechend aufgeregt zeigte sich Annette bereits 2 Tage vor dem Wettkampf. Der Aufregung zu trotz gelang Annette jedoch ein tolles Debut, so dass sie in einem starken Teilnehmerfeld in ihrer Altersklasse den 4. Platz erzielen konnte und somit nur knapp am Podest vorbeischrammte.
Abschließend ist noch anzumerken, dass die Athleten nach dem Wettkampf aussahen, als hätten sie im Schlamm gebadet. So konnte sich auch so mancher Akteur in der Dusche den Bouser Schlamm mit der Spachtel abkratzen!
Allen Athleten gratulieren wir herzlich zu Ihrer tollen Leistung!

Platz
Gesamt AK Platz
AK Gesamtzeit 5 km
Laufen 25 km Radfahren 2,5 km
Laufen
Sauer Christian 15. M-SEN2 6. 01:32:21 h 00:23:24 min 00:57:41 min 00:11:16 min
Penkhues Otto 18. M-SEN4 1. 01:35:31 h 00:23:33 min 01:00:19 h 00:11:39 min
Ney Annette 29. W-SEN3 4. 02:01:34 h 00:28:33 min 01:18:57 h 00:14:04 min
Lauermann Ruth 30. W-SEN4 1. 02:07:32 h 00:29:50 min 01:22:29 h 00:15:13 min

Starker Aufritt der Läufer der LTF Theeltal beim 36. Deutsch-Französischen Straßenlauf in Saarbrücken.

Bei nahezu perfekten Wetterbedingungen veranstaltete der LTF Marpingen am vergangenen Sonntag den 36. Deutsch Französischen Straßenlauf mit integrierten saarländischen Halbmarathonmeisterschaften. Mit einem großen Aufgebot waren wir sowohl beim 5 km Straßenlauf als auch beim Halbmarathon vertreten und konnten dabei tolle Ergebnisse erzielen.

Beim 5 km Straßenlauf konnten gleich 5 Läufer unseres Vereins Podiumsplätze in ihren jeweiligen Altersklassen ergattern. Erfreulich ist hierbei zu erwähnen, dass mit Dorothea Neidek und Simone Riehm gleich 2 neue Gesichter unseres Vereins bei ihrer Premiere ihre Altersklassen gewinnen konnten. Dorothea kam sogar extra 24 km von Saarlouis gelaufen, um für uns an den Start zu gehen. (Anmerkung der Red.: Dorothea befindet sich momentan in der Marathon Vorbereitung ) Schnellste Starterin von uns war Sarah Kühn, die sich wieder einmal souverän den Altersklassensieg in der W30 sichern konnte. Auch Ellen Philippi, die sich erst für die Teilnahme am Lauf überreden lassen musste, wurde für ihren Einsatz mit dem 2. Platz in ihrer Altersklasse belohnt, ebenso wie Otto Penkhues, der den 3ten Platz in der Altersklasse M50 belegte.

Starke Aufwärtstendenz zeigte an dem Tag Lennox Bartsch, der sich gegenüber der Vorwoche um über eine 1 Minute verbesserte und als 4t Platzierter genauso wie Nicole Bartsch und Susanne Horras nur denkbar knapp am Podestplatz vorbei lief.

Ergebnisse 5 km Straßenlauf

Name Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Kühn, Sarah 27. 1.W30 23:21,6 23:18,7
Riehm, Simone 32. 1.W 24:49,3 24:45,1
Penkhues, Otto 34. 3.M50 24:51,6 24:43,5
Bartsch, Lennox 40. 4.MJ U14 25:48,9 25:46,4
Neidek, Dorothea 42. 1.W40 26:25,3 26:21,7
Philippi, Ellen 44. 2.W40 26:35,7 26:31,8
Bartsch, Nicole 55. 4.W40 28:51,7 28:48,5
Horras, Susanne 61. 4.W30 30:21,0 30:17,6

Nach dem wirklich gelungenen Auftritt unserer Läufer beim 5 km Lauf wurden auch beim Halbmarathon richtig starke Leistungen erzielt. Mit Martina Werth und Thomas Hell gelang es 2 Athleten unseres Vereins, eine neue persönliche Bestleistung aufzustellen, zu der wir beiden Akteuren natürlich herzlich gratulieren.

Vor allen Martina Werth bot an diesem Tag eine herausragende Leistung und lief als 4t schnellste Frau ins Ziel. Mit ihrer starken Vorstellung erreichte sie zudem den 3. Platz in ihrer Altersklasse W40.Ebenso gute Leistungen boten Sabine Zieth, die als 9te in ihrer Altersklasse W40 gewertet wurde, und Viola Stras, die als 4te in ihrer Altersklasse nur denkbar knapp das Podium verpasste. Mit den erzielen Zeiten wurden unsere 3 schnellen Frauen starke 4te unter 16 gewerteten Frauenmannschaften bei den Seniorenmeisterschaften.

Ergebnisse Saarl. Halbmarathonmeisterschaften Seniorinnen

Name Platz (AK) Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Werth, Martina 3.W40 01:29:13,0 01:29:06,2 (PB)
Zieth, Sabine 9.W40 01:49:05,3 01:48:45,2
Stras, Viola 4.W45 01:41:35,7 01:41:15,8

Ergebnis Saarl. Halbmarathonmeisterschaften Mannschaftswertung Seniorinnen W30-W80
4. LTF Theeltal 14:59:07,2
Werth, Martina 01:29:06,2 W40
Stras, Viola 01:41:15,8 W45
Zieth, Sabine 01:48:45,2 W40

Auch unsere Männer wussten zu überzeugen und zeigten sich ebenso in starker Form. Allen voran bot Mustafa Okyay eine bärenstarke Vorstellung und wurde Gesamt 9ter und zudem Vizesaarlandmeister in seiner Altersklasse M45. Herzlichen Glückwunsch! Als nächster LTF-ler folgte Roman Werth, bei dem die Formkurve zurzeit steil nach oben zeigt. Er wurde als 22ster im Gesamtklassement gewertet und lief in seiner Altersklasse M45 als 4ter nur denkbar knapp am Treppchenplatz vorbei. Stark war auch der Auftritt von Sebastian Schmitz, der bei seinem ersten Auftritt für unseren Verein und bei seinem 1. Halbmarathon überhaupt eine klasse Leistung bot und einen tollen 3. Platz in seiner Altersklasse M30 erzielte. Nächster Finisher unseres Vereins war Klauspeter Brill, der sich ebenfalls in einer starken Form präsentierte und 9ter in seiner starken Altersklasse M45 wurde. Zusammen mit Mustafa Okyay und Roman Werth sicherte sich unser sportlicher Bürgermeister den Vizesaarlandmeistertitel in der Seniorenmannschaftswertung M40-M45. Herzlichen Glückwunsch!

Als weitere Läufer unseres Vereins kamen danach noch André Kronberg und Thomas Hell ins Ziel. André konnte seine gesetzte Zielzeit von unter 1:40 h an diesem Tag knapp verwirklichen, und für Thomas Hell reichte es, wie bereits erwähnt, erfreulicher Weise sogar zu einer neuen persönlichen Bestzeit. Richtig gut lief es auch für Andreas Bartsch, der sich mit seiner Zeit von 1:48:32 h so langsam an seine Bestzeit heran knabbert. Ebenfalls zufrieden mit ihren Leistungen waren Christian Kirsch und Marcel Schnubel. Christian war nach überstandener Verletzungspause erstmalig wieder am Start und freute sich über seine gute Zielzeit, und Marcel zeigte sich froh darüber, dass er die 21,1 km trotz Verletzungshandicap durchlaufen konnte, so dass die Zeit für ihn eher nebensächlich war. Last but not least möchten wir noch Uwe Bungert erwähnen, der es sich trotz seines runden Geburtstags nicht nehmen ließ, für uns an den Start zu gehen. Nach dem Lauf ließ es sich die Mannschaft natürlich nicht nehmen, in einer feucht fröhlichen Runde auf den Geburtstag unseres Jubilars anzustoßen!

Abgerundet wurde unser tolles Auftreten an diesem Tag noch mit dem Start von Thomas Morgott und Thomas Detzen. Für Thomas Morgott, der sich ebenso wie seine Partnerin Dorothea momentan in der Marathonvorbereitung befindet, reichte es beim Halbmarathon in der Volkslaufwertung in einer Zeit von 1:37:06 h zu einen 33. Platz in seiner Altersklasse M45. Noch besser lief es für unser Vereinsmitglied Thomas Detzen, der sich momentan in der Form seines Lebens präsentiert und sich mit persönlicher Bestzeit sensationell den 3. Platz im Gesamten sichern konnte. Hut ab vor dieser Leistung!

Unseren Läufern gratulieren wir natürlich herzlich zu ihren starken Leistungen. Ihr habt damit wieder einmal für einen richtig tollen Auftritt unseres LTF´s gesorgt!

Ergebnisse Saarl. Halbmarathonmeisterschaften Seniorinnen

Name Platz (AK) Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Schmitz, Sebastian 3. M30 01:27:07,6 01:26:55,7 (PB)
Hell, Thomas 12. M35 01:45:23,4 01:44:55,7 (PB)
Kronberg, André 9. M40 01:40:01,0 01:39:43,4
Okyay, Mustafa 2. M45 01:19:40,1 01:19:38,1
Werth, Roman 4. M45 01:24:22,5 01:24:20,2
Brill, Klauspeter 9. M45 01:28:33,9 01:28:25,8
Bartsch, Andreas 29. M45 01:49:05,9 01:48:32,8
Kirsch, Christian 19. M45 01:47:39,2 01:47:18,7
Bungert, Uwe 24. M45 01:53:01,1 01:52:40,7
Schnubel, Marcel 15. M55 01:58:18,6 01:58:00,2

Ergebnis Saarl. Halbmarathonmeisterschaften Mannschaftswertung Senioren M40-M45

2. LTF Theeltal 14:12:24,1
Okyay, Mustafa 01:19:38,1 M45
Werth, Roman 01:24:20,2 M45
Brill, Klauspeter 01:28:25,8 M45

Ergebnis Halbmarathon Volkslaufwertung

Name Platz (AK) Zielzeit (Brutto) Zielzeit (Netto)
Morgott, Thomas 33. M45 01:38:03,1 01:37:06,1

Mike Koster und Thomas Morgott feiern ihre Premiere für den LTF Theeltal beim 12. Merziger Sparkassen Citylauf.

Am 05. März war der LV Merzig Veranstalter des Merziger Sparkassen Citylaufs, der bereits zum 12. Mal stattfand. Angeboten wurde neben einem Schülerlauf auch ein 5 km Jedermannlauf und ein Hauptlauf über die 10 km Distanz.

Seine Premiere für unseren Verein feierte Thomas Morgott, der an diesem Tag gleich 2x für uns an den Start ging. Thomas nutzte den 5 km und den 10 km Lauf als Vorbereitungsläufe für den anstehenden Halbmarathon am nächsten Sonntag in Saarbrücken und ging daher die beiden Distanzen nicht volle Power an. Für die 5 km Distanz benötigte er 20:17 min und wurde als 26ter im Ziel gewertet, den Hauptlauf ging er mit 4:30 min/ km an und erreichte mit einer Endzeit von 44:49 min den 54sten Platz im Gesamtklassement. Unser 2. Neuzugang Mike Koster war gleich bei seinem 1. Lauf schnellster Läufer unseres Vereins und wurde mit einer Endzeit von 39:11 min 12ter im Gesamten und 5ter in seiner Altersklasse M30. Beiden Neulingen gelang somit ein toller Einstand für unseren Verein. Herzlichen Glückwunsch!
Auch unsere anderen Starter beim 10 km Hauptlauf waren gut unterwegs. Nächster Finisher unseres Vereins war André Kronberg, der nach überstandener Grippe langsam wieder ins Training einsteigt und sich mit seiner Endzeit von 43:25 Minuten und Platz 36 im Gesamtklassement sehr zufrieden zeigte. In ziemlich guter Form zeigten sich Andreas Bartsch und Sarah Kühn, denen es beiden gelang, die 50 Minuten Marke zu knacken. Sarah wurde mit einer Zeit von 49:17 Minuten mit dem 2. Platz in ihrer Altersklasse W35 belohnt, während Andreas Bartsch mit 49:30 Minuten als 17ster in seiner Altersklasse M45 gewertet wurde. Erfreulich lief auch das Comeback von Sarah Kronberg, die nach ihrer Babypause das erste Mal wieder an einem Lauf teilnahm. Ihr gelang als 3t-platzierte in Ihrer Altersklasse W30 direkt wieder ein Plätzchen auf dem Treppchen, und es entstand somit der Eindruck, dass sie nie weg gewesen wäre. Auch hier gratulieren wir natürlich gerne!
Erstmalig an die 10 km Distanz trauten sich Christina Kammer, Brigitte Hein und Barbara Cichos. Die Aufregung, die die 3 vor dem Lauf an den Tag legten, war völlig unbegründet, denn sie liefen den ersten Zehner wie „alte Hasen“ und kamen -auch dank der tatkräftigen Unterstützung von Moni Groß- alle in einem Zeitfenster von 56 Minuten – 1 Stunde ins Ziel. Natürlich sind wir sehr stolz auf die Entwicklung unserer ehemaligen Laufanfängerinnen, und wir sind fest davon überzeugt, dass sie bei ihrem ersten Halbmarathon im Herbst ebenso nichts anbrennen lassen werden!
Beim 5 km Jedermannlauf waren neben Thomas Morgott noch Lennox und Nicole Bartsch für uns am Start. Lennox lief nach 27:10 Minuten als Gesamt 84ster ins Ziel und blieb aufgrund seines Trainingsrückstands ein wenig unter seinen Möglichkeiten. Hier ist sicherlich noch ein wenig Luft nach oben. Nicole bot an diesem Tag eine starke Leistung und benötigte für die 5 km Strecke 29:20 Minuten. Ihr gestecktes Ziel, die 5 km in einer 28er Zeit zu finishen, wird sie sicherlich beim nächsten 5er erreichen.
Unseren Läufern gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen!

Alle Ergebnisse im Überblick:

Hauptlauf 10 km Platz (Gesamt) Platz (AK) Zielzeit (Netto)
Mike Koster 12. 5. (M30) 39:11 min
André Kronberg 36. 9. (M40) 43:25 min
Thomas Morgott 54. 8. (M45) 44:49 min
Sarah Kühn 93. 2. (W35) 49:17 min
Andreas Bartsch 97. 17. (M45) 49:30 min
Christina Kammer 147. 5. (W35) 55:55 min
Sarah Kronberg 159. 3. (W30) 57:19 min
Gitte Hein 166. 7. (W50) 59:58 min
Barbara Cichos 167. 8. (W50) 1:00:42 h

Jedermannslauf 5 km Platz (Gesamt) Platz m/w Zielzeit (Netto)
Thomas Morgott 26. 22. 20:17 min
Lennox Bartsch 84. 59. 27:10 min
Nicole Bartsch 110. 39. 29:20 min

Viola Stras zeigt sich in Topform beim 11. DAK Halbmarathon in Saarbrücken.

Beim 11. DAK-Halbmarathon in Saarbrücken, bei dem über 400 Läufer an den Start gingen, waren mit Viola Stras und Marcel Schnubel auch 2 Athleten unseres Vereins vertreten. Der Startschuss fiel um 10:30 Uhr an der Europa Galerie, von dort aus ging es für die Läufer nach Durchquerung der Bahnhofstraße und des St. Johanner Markts überwiegend an der Saar entlang.

Auf dem flachen und schnellen Parcours konnte Viola Stras eindrucksvoll unter Beweis stellen , in welcher herausragenden Form sie sich bereits am Anfang der noch frischen Laufsaison befindet. Ihre Endzeit von 1:40:57 h, mit der sie sich den 2. Platz in ihrer Altersklasse W45 sichern konnte, bedeutete für sie persönliche Bestzeit. Hierzu gratulieren wir ihr natürlich liebend gerne!

Auch unser „Kilometerfresser“ Marcel Schnubel bot eine solide Leistung und lief nach 1:50:46 h ins Ziel. Mit dieser Zeit wurde er im mittleren Feld des Klassements gewertet, zudem erreichte er damit den 21sten Platz in seiner Altersklasse M55.
Herzlichen Glückwunsch an beide Akteure zu ihren Leistungen!

Die Ergebnisse im Überblick:
Platz (m/w) Platz (AK) Zielzeit (Netto)
Viola Stras 12. 2. (W45) 1:40,57 h
Marcel Schnubel 231. 21. (M55) 1:50,46 h

LTF Theeltal mit 8 Podiumsplätzen bei den saarländischen Crosslauf Meisterschaften in Elm.

Am vergangenen Sonntag war Elm Austragungsort der saarländischen Crosslauf Meisterschaften. Dort gingen wir mit einer großer Mannschaft an den Start und waren  mit 24 Läufern nach dem LC Rehlingen teilnehmerstärkster Verein.

Den Anfang machten unsere Jüngsten Svenja Skorupa und Lennox Bartsch, die eine große Runde ums Stadion mit einer Länge von 2.030 m und 60 Höhenmetern zu bewältigen hatten. Obwohl sich beide wacker schlugen und ihr Bestens gaben, reichte es für die zwei  aufgrund der starken Konkurrenz leider nicht für vordere Platzierungen.

Ganz anders sah es bei dem Frauenlauf der Seniorinnen über 4.060 m aus, bei dem wir mit Marion Stras und Martina Werth gleich 2 heiße Eisen im Feuer hatten. Beide liefen im Gleichtakt die 2 Runden ums Stadion und mussten sich in der Gesamtwertung lediglich Martina Schumacher vom LC Rehlingen geschlagen geben. Marion Stras gelang hierbei gleich bei ihrem 1. Start für unseren Verein die Saarlandmeisterschaft in der Altersklasse W35, und Martina Werth durfte sich über die Vizemeisterschaft in der Altersklasse W40 freuen. Neben den tollen Platzierungen in der Einzelwertung errangen die beiden zudem den Titel in der Seniorinnen Mannschaftswertung W30-80 zusammen mit Sabine Zieth, der als Gesamt 9te und 4te in der Altersklasse W40 ebenfalls ein gutes Ergebnis gelang. Weitere Podiumsplätze erzielen konnten zudem Viola Stras und Susanne Horras, die in ihren Altersklasse jeweils einen hervorragenden 3. Platz erreichen konnten.

Als weitere Läuferinnen unseres Vereins waren noch Simone Schedler, Monika Groß, Nicole Bartsch, Elisabeth Herrmann, Ruth Lauermann, Barbara Cichos, Meike Brendel und Eva Schäfer am Start, die ebenso tolle Leistungen boten, aber bei der Vergabe der Podiumsplätzen nicht mitreden konnten.

Auch unsere Männer wussten bei den Meisterschaften zu überzeugen und konnten 3 Platzierungen auf dem Treppchen ergattern. So konnten unter anderem in der Einzelwertung Roman Werth und unser  Trainer Otto Penkhues den 3. Platz in ihren jeweiligen Altersklassen ergattern.  Des Weiteren konnte sich unsere Männermannschaft, bestehend aus Roman Werth, Klauspeter Brill und Markus Skorupa, in der Wertung M40-M45 den 2. Platz sichern. Sauber, Jungs!

Richtig gut unterwegs im Dienste des LTF Theeltal waren auch noch Mike Horrras, Andreas Bartsch, Uwe Bungert, Marcel Schnubel und Michael Herrmann, die sich in ihren starken Altersklassen gut verkauften, jedoch bei der  Vergabe der vorderen Ränge keinen Einfluss nehmen konnten

Trainer Otto Penkhues zeigte sich nach  Ablauf der Meisterschaft sehr zufrieden und war dementsprechend stolz auf sein Team. Schließlich konnten 2 Meisterschaften, 2 Vizemeisterschaften und 4 dritte Plätze eingefahren werden! Wieder mal ein sehr starker Auftritt des LTF Theeltal!

Allen Athleten gratulieren wir herzlich zu ihren herausragenden Leistungen!

Die Ergebnisse im Überblick:

Schülerlauf (2.030 m):         Platz (AK)              Zielzeit

Svenja Skorupa               17.Platz (W12)         12:53 min

Schülerlauf (2.030 m):         Platz (AK)              Zielzeit

Lennox Bartsch                     8. (M13)               10:17 min

Frauenlauf (4.060 m):         Platz (AK)              Zielzeit

Martina Werth                     2. (W40)               16:50 min

Marion Stras                          1. (W35)               16:52 min

Sabine Zieth                           4. (W35)               19:23 min

Viola Stras                              3. (W45)               20:17 min

Simone Schedler                  6. (W40)               20:33 min

Monika Groß                         4. (W50)               21:55 min

Ruth Lauermann                  4. (W55)               22:12 min

Susanne Horras                    3. (W35)               24:39 min

Barbara Cichos                      7. (W50)               24:51 min

Nicole Bartsch                       7. (W45)               25:32 min

Elisabeth Herrmann            9. (W45)               27:03 min

Meike Brendel                      4. (W35)               27:21 min

Eva Schäfer                             8. (W50)               27:22 min

Platz 1 Mannschaftswertung W30-80

LTF Theeltal 1:  Martina Werth – Marion Stras – Sabine Zieth

Platz 4 Mannschaftswertung W30-80

LTF Theeltal 2: Viola Stras – Simone Schedler – Monika Groß

Platz 7 Mannschaftswertung W30-80

LTF Theeltal 3: Ruth Lauermann – Susanne Horras – Barbara Cichos

Platz 8 Mannschaftswertung W30-80

LTF Theeltal 4: Nicole Bartsch – Elisabeth Herrmann – Meike Brendel

Männerlauf (4.060 m):       Platz (AK)              Zielzeit

Roman Werth                        3. (M45)               16:05 min

Klauspeter Brill                     5. (M45)               16:30 min

Markus Skorupa                   8. (M40)               17:39 min

Mike Horras                           9. (M40)               18:30 min

Uwe Bungert                       11. (M50)               19:02 min

Otto Penkhues                      3. (M55)               19:05 min

Marcel Schnubel                  7. (M55)               19:55 min

Andreas Bartsch                13. (M45)               20:16 min

Michael Herrmann            13. (M50)               20:57 min

Platz 2 Mannschaftswertung M40-45

LTF Theeltal: Roman Werth – Klauspeter Brill – Markus Skorupa

 Platz 5 Mannschaftswertung M50-80

LTF Theeltal: Uwe Bungert – Otto Penkhues – Marcel Schnubel

Läufer des LTF Theeltal präsentieren sich in starker Form bei den Crosslauf Kreismeisterschaften in Schmelz.

Vergangenen Sonntag wurden in Schmelz am Sportplatz „In der Heide“ die Crosslauf Kreismeisterschaften ausgetragen. Bei der Jubiläumsausgabe des Laufs waren wir mit einigen Läufern vertreten, die wieder einmal tolle Ergebnisse erzielen konnten.
Den Anfang machten unsere Kleinsten. Beim Kinderlauf über 1.100 m ging Luisa Skorupa für uns an den Start und konnte einen tollen 2. Platz in ihrer Altersklasse W07 erzielen. Ebenso toll lief es für Lilly Horras, die sich beim Schülerlauf über 1.650 m genauso über einen hervorragenden 2. Platz in ihrer Altersklasse W11 freuen durfte.
Auch unsere Frauen präsentieren sich beim Frauenlauf über 4.000 m in toller Form, so dass alle gestarteten Mädels Podiumsplätze in ihren Altersklassen erzielen konnten. Allen voran sicherte sich Manuela Zimmer in einer Zeit von 25:37 min den Kreismeistertitel in ihrer Altersklasse W40. Herzlichen Glückwunsch!
Des Weiteren waren noch Susanne Horras und Ruth Lauermann für uns am Start, die beide als 2te in ihren Altersklassen gewertet wurden und sich somit über den Vize-Kreismeistertitel freuen durften. Auch hier gratulieren wir gerne!
Beim Lauf der Männer über die 6000 m Distanz zeigten unsere Athleten ebenfalls eine tolle Form. Jedoch wurde lediglich Thomas Hell für seine starke Performance mit einem Vize-Kreismeistertitel belohnt. Thomas wurde in einer Zeit von 30:01 Minuten 2ter in seiner Altersklasse M35. Herzlichen Glückwunsch!
Schnellster Athlet unseres Vereins war wieder einmal Fabian Grill, der für die Strecke 23:57 Minuten benötigte und trotz starker Vorstellung (4. Platz im Gesamten) nur 3ter in seiner Altersklasse wurde. Für einen Platz auf dem Podium reichte es auch für unseren Trainer Otto Penkhues, der mit einer Zeit von 29:56 Minuten einen guten 3ten Platz in seiner Altersklasse M55 ergattern konnten. Des Weiteren für uns am Start waren Christian Sauer, Markus Skorupa und Bernd Poth, für die es trotz guter Leistungen leider nicht für ein Plätzchen auf dem Treppchen reichte.
Beim abschließenden Lauf über 12.550 m gingen Thomas Hell und Fabian Grill erneut für uns an den Start und nutzten die Möglichkeit, ihren Kilometerstand „aufzupolieren“ Als weiterer Starter war noch  Marcel Schnubel beim Lauf vertreten. Alle 3 Läufer erreichten in einer Zeit von  1:09 h und 1:11 h Stunde das Ziel und durften sich über einen Platz auf dem Treppchen freuen.
Wir gratulieren allen Läufern gerne für  ihre starken Leistungen!
Die Ergebnisse im Überblick:
Kinderlauf (1.100 m): Platz (AK) Zielzeit
Luisa Skorupa              2. (W07) 07:07 min
Schülerlauf (1.650 m): Platz (AK) Zielzeit
Lilly Horras                    2. (W11) 08:43 min
Frauenlauf (4.000 m):  Platz (AK) Zielzeit
Ruth Lauermann           2. (W55) 23:18 min
Susanne Horras            2. (W35) 24:24 min
Manuela Zimmer          1. (W40) 25:37 min
Männerlauf (6.000 m):  Platz (AK) Zielzeit
Fabian Grill                      3. (M)    23:57 min
Christian Sauer              6. (M45) 28:00 min
Markus Skorupa           6. (M40) 28:07 min
Bernd Poth                     8. (M45) 29:30 min
Otto Penkhues               3. (M55) 29:56 min
Thomas Hell                   2. (M35) 30:01 min
Langdistanz (12.550 m):  Platz (AK) Zielzeit
Fabian Grill                          3. (M)   1:09:00 min
Thomas Schnubel             2. (M55)   1:09:41 min
Thomas Hell                       2. (M35)   1:11:19 min

Martina Werth startet in die neue Laufsaison mit einem Sieg.

Am vergangenen Samstag wurde in Mitlosheim die saarländische Laufsaison 2017 eröffnet. Dort veranstaltete die Spielvereinigung Mitlosheim bereits zum 28. Mal ihren Silvesterlauf.

Unter den 114 Startern beim Hauptlauf über 7,3 km waren auch 3 Läufer unseres Vereins vertreten, die topmotiviert und voller Tatendrang an den Start gingen. Auf der anspruchsvollen Strecke, die durch Schnee und Eis teils rutschig und schwierig zu laufen war, zeigten Marcel Schnubel, Martina und Roman Werth eine tolle Performance.

Bei ihrem ersten Lauf im neuen Jahr präsentierte sich Martina Werth bereits in prächtiger Form. Nach genau 30:00 min lief Martina ins Ziel und sicherte sich damit den Sieg bei den Frauen. Herzlichen Glückwünsch!

Fast genauso erfolgreich war Roman Werth, der diese Saison wieder richtig angreifen möchte, und dies mit einem 4. Platz in Gesamtklassement eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte. Mit einer Endzeit von 28:40 min konnte er zudem die Altersklasse M45 für sich entscheiden.

Das erfolgreiche Trio vervollständigte Marcel Schnubel, der sich für dieses Jahr ebenfalls einiges vorgenommen hat. Auch Marcel bot eine starke Vorstellung und ergatterte mit einer Zielzeit von 35:51 min den 2. Platz in seiner Altersklasse M55.

Allen 3 Athleten gratulieren wir herzlich zu ihren tollen Leistungen!
Die Ergebnisse im Überblick
7,3 km Hauptlauf: Platz Gesamt Platz m/w Platz (AK) Zielzeit
Roman Werth 4. 4. 1. (M45) 28:40 min
Martina Werth 9. 1. 1. (W35) 30:00 min
Marcel Schnubel 52. 45. 2. (M55) 35:51 min