Jörg Engel und Jenny Martin feiern ihr Debüt für die LTF Theeltal beim ING Night Marathon in Luxemburg

Am 11. Mai fiel um 19 Uhr abends bei sehr warmen Temperaturen für ca. 16.000 Läufer/innen der Startschuss zum ING Night Marathon, bei dem auch 10 Athleten/innen unseres Vereins vertreten waren. 2 LTF-ler starteten beim Marathon, der Rest der Mannschaft entschied sich für die Halbmarathondistanz. Auch in diesem Jahr feuerten über 100.000 Zuschauer die Teilnehmer/innen entlang der Laufstrecke bis tief in die Nacht an und sorgten somit für eine tolle Stimmung!

Unser El Capitano Thomas Detzen und unser Rennfloh Mike Koster vertraten die LTF Theeltal beim Marathon. Während Thomas mit einer Zeit von 3:14:58 h und Platz 50 im Gesamtklassement ein ordentlicher Lauf gelang, musste Mike aufgrund von Fußschmerzen leider bereits nach 13 km aus dem Rennen aussteigen. Gute Besserung, Mikie!

Schnellste Läuferin beim Halbmarathon war Jenny Martin, der in Luxemburg eine tolle Premiere für unseren Verein gelang. Mit einer Zeit von 1:48 h blieb sie nur wenige Min. über ihrer geplanten Zeit von 1:45 h. Bei den schwierigen Bedingungen war dies eine TOP Zeit! Gratulation! Jörg Engel feierte als weiterer Läufer sein Debüt für die LTF Theeltal und verpasste mit einer Zeit von 2:00:12 h nur knapp eine Zeit unter 2 h! Herzlichen Glückwunsch zum tollen Einstand! Ebenfalls sehr zufrieden sein mit seiner Leistung durfte Fabian Meyer, der seinen 1. Halbmarathon in einer Zeit von 2:05:33 h finishen konnte!

Auch hier gratulieren wir natürlich gerne! 😊

Gut lief es auch für unsere 5 anderen Starter/innen, die sich von den warmen Temperaturen nicht aufhalten ließen. Uli Groß blieb mit einer Zeit von 1:56:32 h locker unter der 2 h Marke, gefolgt von Christina Detzen, die nach 2:07:05 h das Ziel erreichte, und Michael Nagel, der 2:13:21 h benötigte! Katja Theis mit einer Zeit von 2:21:11 h sowie Peter Brachmann mit einer Zeit von 2:27:27 h gaben ebenfalls alles und vertraten ebenso erfolgreich unsere Vereinsfarben in Luxemburg.

Wir gratulieren unseren Läufer/innen herzlich zu ihren tollen Leistungen!

Link zu den Bildern: https://os5.mycloud.com/action/share/fdadd7d7-2524-4925-9bc9-4c7aa21864c6

Swim&Run Vallendar

Als erster Wettkampf der Saison stand für unsere Liga Mannschaft LTF Theeltal spondored by Autohaus Frank der Swim&Run in Vallendar in der nähe von Koblenz auf dem Programm. Aufgrund einer sehr Kurzfristigen absage am Vorabend reisten wir mit nur 3 Athleten an.

Gut gelaunt und „heiß“ auf den ersten Wettkampf der Saison machten sich Benny Irsch, Michael Rothfuchs und Dominic Jung mit einem Audi A3 e tron unseres Sponsors https://www.autofrankschmelz.de/ auf die Reise ins Freibad auf den Berg nach Vallendar.

Der Name des Bades war auf der Laufstrecke Programm wie einer unserer Athleten später schmerzvoll feststellen musste.

Beim ersten von insgesamt 5 Liga Wettkämpfen galt es 1050m schwimmen, auf einer 50m Bahn und anschließend 5km laufen, auf einer profilierten Wendepunktstrecke zu absolvieren.

Die Wassertemperatur wurde vom Wettkampfgericht auf 24,2°C gemessen. Dies bedeutete für unsere Masters Mannschaft, dass mit Neoprenanzug gestartet werden durfte.

Benny und Michael entschieden sich gegen den Kälteschutz und Dominic dafür, was er später bitterlich bereuen sollte.

Bei strahlendem Sonnenschein und 25°C Außentemperatur fiel um 17 Uhr der Startschuss für unsere Jungs. Die Ausgangslage war klar bei nur 3 Startern durfte sich niemand eine Schwäche erlauben und jeder musste einen Starter des Seriensiegers der letzten Jahre LTF Marpingen hinter sich lassen. Der Plan war, dass Dominic die Füße von dem im Schwimmen stärkeren Marpingern hält. Michael der nominell stärkste Schwimmer unserer Mannschaft wollte es aufgrund fehlender Trainingskilometer im Wasser ruhig angehen und sich das ganze erst einmal ansehen.

Für Benny galt es mit der Gewissheit der beste Läufer im Feld zu sein das Schwimmen so entspannt wie möglich hinter sich zu bringen.

Leider ging der Plan nur für Benny voll auf. Michael war es nach 200m etwas zu langsam und schob sich an Dominic vorbei. Durch dieses Manöver gelang es den Marpingern eine kleine Lücke zu reißen die sie bis zum Ende des Schwimmens auf ca 30s ausbauen konnten. Dominic und Michael verließen etwa zeitgleich das Wasser. Michael war einer der wenigen Athleten die ohne Neoprenanzug gestartet sind und konnte so durch einen schnellen Wechsel in die Laufschuhe die Lücke zu Marpingen und den restlichen Athleten schließen. Dominic befand sich 20s dahinter immer noch in Schlagdistanz. Position 7 bis 14 waren zu diesem Zeitpunkt nur etwas über eine Minute getrennt. Benny startete weitere 2 Minuten dahinter auf die Laufstrecke.

Michael war also in seinem ersten Wettkampf nach langer Krankheit wieder voll im Renngeschehen und erkämpfte für unser Team mit der 4. Besten Laufzeit des Tages gesamtrang 8.

Benny zog sich in der Wechsel Zone seine 7 Meilenstiefel an und stürmte wie entfesselt mit der besten Laufzeit des Tages von Rang 15 auf 7 nach vorne.

Für Dominic lief es leider nicht so gut. Er kämpfte sich mit Kreislaufproblemen aufgrund völliger Überhitzung im Neoprenanzug bei 24 Grad Wassertemperatur auf Rang 14 ins Ziel. Da wir nur mit 3 statt 4 Athleten am Start waren ging der 14. Platz in die Mannschaftswertung ein, was für unsere Mannschaft den undankbaren 4. Platz bedeutete.

Nichtsdestotrotz war es ein starkes Auftreten unserer Mannschaft in einem sehr gut besetzten Feld. Alle hatten Spaß und sind voll motiviert im nächsten Rennen das Podium zu erklimmen.

Sarah Kronberg und Saskia Kupsch erreichen Podiumsplätze in ihren Altersklassen beim 36. Sparkassen Citylauf in Saarbrücken, Jonas Kronberg gewinnt beim Schülerlauf seine Altersklasse!

Vergangenen Sonntag veranstaltete der SV GO! Saar 05 bei sehr warmen Temperaturen den 36. Sparkassen Citylauf am Leinpfad in St. Arnual.

Beim Schülerlauf gingen die Brüder Moritz und Jonas Kronberg für uns an den Start. Die beiden Jungs waren sehr schnell unterwegs und erreichten Zeiten unter 10 Minuten. Während Moritz mit einer Zeit von 9:44 min einen guten 6. Platz in der AK MK U12 erreichte, konnte Jonas seine Altersklasse in starken 9:54 min gewinnen und war damit satte 3 Min. schneller unterwegs wie letztes Jahr! Klasse Leistung von den beiden!

Timo Maurer und Werner Trenz vertraten unsere Vereinsfarben beim 5 km Lauf. Beide Athleten zeigten starke Leistungen und waren die schnellsten Läufer ihrer Altersklassen. Timo blieb mit einer Klasse Zeit von 19:37 min unter der 20 min Marke, und Werner durfte mit seiner Zeit von 34:24 min ebenfalls sehr zufrieden sein! Gratulation!

4 Läufer/innen der LTF Theeltal starteten anschließend beim 10 km Hauptlauf. Schnellster Akteur war Timo Maurer, der den Lauf als Tempolauf nutzte und als 5ter seiner AK nach 44:43 min das Ziel erreichte! Sarah Kronberg folgte anschließend in 45:32 min und durfte sich als Gesamt 6te über den 2. Platz in der AK W35 freuen! Gleiches gelang unserer Trainerin Saskia Kupsch, die in 47:53 ebenfalls den 2. Platz in der AK W30 erreichte! Gratulation an unsere 2 schnellen Mädels! Komplettiert wurde unser Verein durch André Kronberg, der mit den warmen Bedingungen nicht zu Recht kam und mit einer Zeit von 46:09 min als 7ter der AK M45 unter seinen Erwartungen blieb!

Die Ergebnisse zum Lauf findet Ihr auf: https://my.raceresult.com/282493/results

3. Tag des Sports mit Reha GmbH und JKG

Bereits zum dritten Mal wurde der „Tag des Sports“ durch den LTF Theeltal durchgeführt.. Gestartet hat die Kooperation mit der Reha GMBH und deren Werkstatt für Behinderte. Mit Unterstützung des Johannes Kepler Gymnasiums wurde erstmals 2022 ein Sport- und Bewegungstag im Lebacher Stadion durchgeführt. So gelang es, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammenzubringen. Durch den großen Erfolg der Erstausgabe, konnten wir zum zweiten Durchgang in 2023 auch die Ruth Schaumann Schule (Förderschule mit überregionalem Förderzentrum Hören und Kommunikation) zur Teilnahme gewinnen. Insgesamt wurden über 200 Sportler:innen an diesem Tag gemeinsam mit sportlichen Aufgaben gefordert und gefördert und ihnen die Freude an Bewegung nahegebracht.

In diesem Jahr wuchs die Kooperation weiter, über 300 Schülerinnen und Schüler nahmen an 10 Sport- und Geschicklichkeitsspielen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden teil.
Der Schwerpunkt lag dabei darauf, dass der Spaß an der Bewegung im Vordergrund steht, im Gegensatz zu reinen Sportwettkämpfen. Die Gestaltung des Stadions entspach dabei dem der großen Veranstaltungen des LTF wie dem Kommpower Triathlon, samt rotem Teppich auf der Zielgeraden, Zielbogen und Wettkampfuhr.

Ein weiteres wichtiges Element war die Verleihung einer Teilnahmeurkunde an alle Kinder, unabhängig von individuellen Fähigkeiten oder Einschränkungen. Auf diese Weise möchten wir das Engagement jedes Einzelnen würdigen und ein Zeichen für eine inklusive Gesellschaft setzen. Natürlich schweißt auch das gemeinsame Essen nach getanem Sport zusammen und ermöglicht ins Gespräch zu kommen mit Menschen, über die eigene Blase hinaus.

Vielen Dank an die LevoBank die uns bei der Umsetzung gefördert haben!

Jo Oster erreicht Gesamtplatz 3 und den Titel in seiner Altersklasse bei den SLB-Marathon-Meisterschaften in St. Wendel/ Nico Noss läuft beim Halbmarathon in neuer PB auf Platz 7/ Fabian Grill gewinnt den 5 km und 10 km Lauf

Vergangenen Sonntag wurden im Rahmen des 16. Globus-Marathons in St. Wendel die SLB-Marathon-Meisterschaften ausgetragen. Insgesamt waren 14 Athlet/innen unseres Vereins bei den verschiedenen Läufen am Start.

Fabian Grill ging gleich 2x an den Start und konnte sowohl den 5 km Lauf als auch den 10 km Lauf für sich entscheiden! Vor allen Dingen seine 10 km Zeit von 34:57 min war wieder einmal à la Bonne heure! Gratulation zum bärenstarken Auftritt!

Ergebnis 5km/ 10 km Lauf:

Name Platz Ges. Zielzeit
Grill, Fabian 1. 18:55 min
Grill, Fabian 1. 34:57 min

Beim Halbmarathon waren gleich 10 Läufer/innen unseres Vereins vertreten. Megastark war hier die Leistung von Nico Noss, der in einer PB von 1:22:30 auf Rang 7 lief und sich damit den 2. Platz seiner Altersklasse sichern konnte! Vorzüglich war auch der Auftritt von Michael Kron, dem mit einer Zeit von 1:47:36 min ebenfalls eine neue PB gelang! Wir gratulieren unserem Quick Nic & Micha zu ihren TOP Leistungen! Bernd Ohliger komplettierte unsere Männer und war mit seiner Zeit von 2:07 h nach seiner überstandenen „Männergrippe“ ebenso sehr zufrieden! 😊

Auch unsere Mädels zeigten sich an diesem Tag allesamt in Topform! Allen voran Martina Werth, die in 1:39:48 h auf Platz 11 bei den Frauen lief und es zudem in ihrer Altersklasse als 2t-Platzierte aufs Podium schaffte! Ein glänzendes HM-Debüt feierte unsere jüngste Starterin Hannah Schirrah, der mit einer Zeit von 1:49:10 h gleich eine TOP-Zeit gelang! Sehr stark! Gleiches gilt für Birgit Gehlen, die sich kurzfristig für den Start entschied und mit einer Zeit von 1:53:16 h eine neue PB erreichen konnte und in ihrer Altersklasse als 4t-Platzierte nur knapp das Podium verpasste! Spontanität zahlt sich halt aus! 😊 Wir gratulieren unseren 3 schnellen Mädels herzlich zu ihren tollen Zeiten!

Sabine Eckert, Christina Detzen und Tatjana Sauer starteten gemeinsam mit Jenny Martin, die den Lauf als lange Laufeinheit nutzte, über die 21,095 km Distanz. Für Sabine und Tatjana war es -wie für Hannah- ebenfalls die Halbmarathonpremiere! Bei ihrer Feuertaufe zeigte sich gerade Tatjana als klasse Motivator und sorgte mit dafür, dass die Gruppe gemeinsam das Ziel erreichte! Nach 2:11:57 h war schließlich das Debüt geglückt! Wir gratulieren Sabine und Tatjana herzlich zu ihrem 1. gefinishten Halbmarathon! Komplettiert wurden unsere Damen von Bärbel Besch, die nach etwas mehr wie 21/2 h ins Ziel kam!

Ergebnis Halbmarathon (21,095 km):

Name Platz m/w Platz AK Zielzeit
Noss, Nico 7. 2. M30 1:22:30 min PB
Werth, Martina 11. 2. W45 1:39:48 min
Kron, Michael 117. 12. M55 1:47:36 min PB
Schirra, Hannah 29. 7. W20 1:49:10 min
Gehlen, Birgit 45. 4. W55 1:53:16 min PB
Eckert, Sabrina 114. 16. W40 2:11:57 min
Sauer, Tatjana 115. 15. W45 2:11:57 min
Detzen, Christina 116. 16. W45 2:11:58 min
Martin, Jenny 117. 17. W40 2:11:58 min
Besch, Bärbel 164. 12. W50 2:39:20 min

Jo Oster, Michael Rothfuchs und Alexander Wild vertraten unseren Verein beim Marathon. Jo ging ein starkes Tempo von 4 min/ km an und war von Anfang ganz vorne mit dabei. Leider zwangen ihn Krämpfe ab KM28 dazu, Tempo heraus zu nehmen, so dass ihm der Sprung ganz nach vorne verwehrt blieb. Am Ende stand jedoch immer noch eine fantastische Zeit von 3:01 h auf seiner Uhr, mit der er sich Gesamtplatz 3 bei den Meisterschaften und den Altersklassensieg in der M45 sichern konnte! Sehr erfolgreich lief auch die Premiere für unseren Verein für Michael Rothfuchs, der in einer guten Zeit von 3:11:51 min die 42,195 km auf Platz 6 finishte und damit den Titel in seiner Altersklasse M50 holen konnte!  Gratulation an die beiden zu diesem tollen Erfolg!  Unser 3ter Starter Alexander Wild war zunächst gut unterwegs, musste dann jedoch nach der Halbdistanz leider das Rennen aufgeben!

Ergebnis Marathon (42,195 km):

Name Platz SLB Aktive Platz SLB AK Zielzeit
Oster, Joachim 3. 2. M30 3:01:57 h
Rothfuchs, Michael 6. 1. M50 3:11:51 h
Wild, Alexander DNF    

 Wir gratulieren unseren Athleten und Athleten herzlich zu ihren tollen Auftritten!

Timo Maurer gelingt starker Auftritt beim 38. Haspa Marathon in Hamburg

Bereits 3 Wochen nach seinem Start beim Paris Marathon ging unser Athlet Timo Maurer erneut über die 42,195 km Distanz für uns an den Start. Diesmal vertrat er unsere Vereinsfarben beim Haspa Marathon in Hamburg, der mit über 25.000 Starter/innen Deutschlands größter Frühjahrsmarathon ist.

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es für Timo gleich nach den Top Läufern los. Als Ziel hatte er sich eine Zeit unter 3:20 h gesetzt und konnte den Plan auch bis zur Halbmarathondistanz umsetzen. Warme Temperaturen und einsetzende Beinschmerzen zwangen ihn dann jedoch, Tempo heraus zu nehmen. Dank der guten Versorgung mit Elektrolyten und Kohlehydraten kam er dann wieder besser ins Rennen, so dass er ab KM35 noch einmal Vollgas geben konnte. Dank dieser Energieleistung gelang es ihm schließlich, mit einer Zielzeit von 3:26:55 h noch unter der Zeit von Paris zu bleiben! Gratulation zu dieser grandiosen Leistung!

Ergebnis Marathon (42,195 km)

Name Platz m/w Platz AK Zielzeit
Timo Maurer 1.578. 139. M50 3:26:55 h

1 Titel und 1 dritter Platz für die Athleten der LTF Theeltal bei den Duathlon Saarlandmeisterschaften in Güdingen/ Dominic Jung gewinnt die Volkslaufwertung

Vergangenen Sonntag wurden im Rahmen des 29. Grenzland Duathlons in Güdingen die Saarlandmeisterschaften im Kurzduathlon ausgetragen. Hier gingen 4 Athleten für unseren Verein an den Start.

Bei Nässe und Kälte musste bei den Saarlandmeisterschaften zunächst eine 10 km Laufstrecke, anschließend eine anspruchsvolle 40 km Radstrecke und zum Schluss eine 5 km Laufstrecke absolviert werden. Schnellster in unseren Reihen war Sven Massing, der nach 2:09 h im Ziel war und sich damit souverän den Saarlandmeistertitel in der Altersklasse M35 sichern konnte! Unser 2. Starter Claus Cullmann konnte in einer Zeit von 2:31 h in der Altersklasse M50 als 3t-Platzierter einen weiteren Podestplatz für unseren Verein einfahren. Unser Vereinsmitglied Benjamin Irsch, der für die RV Möve Schmelz startete, errang neben dem Gesamtsieg auch den Saarlandmeistertitel in der Altersklasse M40! Gratulation!

Ergebnis Saarlandmeisterschaft (10 km Lauf/ 40 km Rad/ 5 km Lauf):

Name Platz Ges. Lauf 1 Rad Lauf 2 Endzeit
Irsch, Benny 1. M40 34:14 min 1:06:13 h 19:04 min 1:59:31 h
Massing, Sven 1. M35 39:25 min 1:07:50 h 21:46 min 2:09:01 h
Cullmann, Claus 3. M40 47:15 min 1:18:31 h 26:06 min 2:31:52 h

Beim Volksduathlon, bei dem 2x 5 km gelaufen und 20 km Rad gefahren werden musste, erreichte unser Athlet Dominic Jung in einer Zeit von 1:17 h als Erster das Ziel und konnte den Wettbewerb somit für sich entscheiden! Herzlichen Glückwunsch! Unser 2. Starter Andreas Wolf schnitt als 7t-Platzierter ebenfalls gut ab und konnte sich in einer Zeit von 1:38 h den Altersklassensieg in der M50 sichern! Auch hier gratulieren wir natürlich gerne! 😊

Ergebnis Volksduathlon (5 km Lauf/ 20 km Rad/ 5 km Lauf):

Name Platz Ges. Lauf 1 Rad Lauf 2 Endzeit
Jung, Dominic 1. M40 19:13 min 36:39 min 21:39 min 1:17:31 h
Wolf, Andreas 1. M50 23:04 min 48:54 min 26:16 min 1:38:14 h

Timo Maurer vertritt die LTF Theeltal erfolgreich beim 14. TEBA Radweglauf in Hermeskeil und dem DKV-Urban Trail in Luxembourg

Timo Maurer war am vergangenen Wochenende gleich 2x für die LTF Theeltal am Start und vertrat unseren Verein samstags bei der 14. Ausgabe des TEBA Radweglaufs und einen Tag später beim DKV-Urban Trail in Luxemburg.

Beim 14. TEBA Radweglauf in Hermeskeil meinte es der Wettergott wahrlich gut mit den Teilnehmern des 10 km Bitburger 0,0% Hauptlaufs, da sich der Starkregen pünktlich zum Start des Laufes wieder verabschiedete. Timo gelang auf der flachen Wendepunkstrecke ein guter Lauf, so dass er mit einer ordentlichen Zeit von 41:23 min als 27ster im Gesamtklassement das Ziel erreichte.  In seiner Altersklasse M50, die stark besetzt war, fehlte ihm als 7t-Platzierter lediglich eine Minute zu Platz 3!

Das Ergebnis im Überblick:

Name Platz Gesamt Platz m/w Platz AK Zielzeit
Maurer, Timo 27. 27. 7. M50 41:23 min

Bereits 1 Tag später ging er erneut für uns an den Start beim DKV-Urban Trail in Luxembourg, der bei ungemütlichem Wetter und Temperaturen um den Nullpunkt und Schneegriesel stattfand. Eigentlich war der Trail als lockere, letzte lange Laufeinheit vor dem Marathon in Hamburg geplant, entpuppte sich aufgrund der vielen Höhenmeter mit einigen Treppenpassagen und über 800 Höhenmeter jedoch alles andere wie locker! Nur gut, dass Timo sich beim 10 km Lauf in Hermeskeil vorsorglich ein wenig geschont und so ein wenig Kräfte eingespart hatte! 😊Nach 3:45 h und 34 km in den Beinen hatte Timo es schließlich geschafft und beendete den Trail als 22ster in seiner Altersklasse V2H!

Das Ergebnis im Überblick:

Name Platz Gesamt Platz m/w Platz AK Zielzeit
Maurer, Timo 189. 173. 22. V2H 3:45:01 min

Für den bevorstehenden Hamburg Marathon wünschen wir Timo schnelle Beine und viel Erfolg!

 

 

 

Läufer/innen der LTF Theeltal erreichen 3 Saarland- und 3 Vizesaarlandmeistertitel in ihren Altersklassen bei den 10 km SLB Langstreckenmeisterschaften in Rehlingen/ Nico Noss erreicht zudem den Vizesaarlandmeistertitel bei den Aktiven

Vergangenen Samstag standen im Bungertstadion in Rehlingen die 10 km SLB-Langstreckenmeisterschaften an. Hier vertraten 2 Athletinnen und 6 Athleten unsere Vereinsfarben.

Beim Frauenlauf waren Sarah Kronberg und Viola Stras für uns am Start, des Weiteren ging unser Vereinsmitglied Jenny Martin für ihren Heimatverein LLG Wustweiler auf Meisterschaftsjagd. Gut in Form zeigte sich Sarah Kronberg, die von Anfang an ein gutes Tempo fand und in einer Gruppe mit Bettina Bopp und Claudia Seel sehr gleichmäßig Runde für Runde abspulen konnte. Heraus sprang eine Top Zeit von 44:54 min, mit der sich Sarah den Saarlandmeistertitel in ihrer Altersklasse W35 sichern konnte! Viola Stras war ebenfalls sehr gut unterwegs und durfte sich mit einer guten Zeit von 48:44 min über den Vizesaarlandmeistertitel in ihrer Altersklasse W50 freuen! Eine Top-Performance gelang auch Jenny Martin, die sich ihr Rennen klasse einteilte und auf der 2. Hälfte des Laufes das Tempo sogar noch anziehen konnte! Belohnt wurde ihr beherzter Auftritt mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 46:24 min und dem Saarlandmeistertitel in ihrer Altersklasse W40! Wir gratulieren unseren 3 schnellen Mädels herzlich zu ihren tollen Erfolgen!

Sehr erfolgreich waren auch unsere Männer, die sich ebenfalls einige Titel sichern konnten. Besonders hervorzuheben ist hier die Leistung von Nico Noss, der ein richtig starkes Rennen lief und lediglich Matthias Müller von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal den Vortritt lassen musste. Nico ist somit frisch gebackener Vizesaarlandmeister bei den Aktiven und Saarlandmeister in der Altersklasse M30! Gleichzeitig gelang ihm mit seiner Bombenzeit von 36:44 min eine persönliche Bestzeit auf der Bahn! Eine Mega Leistung von unserem Quick Nic! Gleiches gilt für Jo Oster, der sich genauso in Topform präsentierte und seine schnellste Zeit auf der Bahn laufen konnte! Mit einer Klasse Zeit von 37:49 min lief Jo als 4t-Platzierter nur knapp am Podium bei den Aktiven vorbei. Umso erfolgreicher war er jedoch in seiner Altersklasse M45, in der er sich souverän den Meistertitel vor André Kronberg sichern konnte! Im vereinsinternen Duell um Platz 2 zeigte sich Jörg Krämer lange als harter Widersacher von André und machte ihm dementsprechend „das Leben schwer“ Nach einem bravourösen Rennen zog Jörg jedoch nach knapp der Hälfte der Distanz unfreiwillig den Kürzeren und musste leider verletzungsbedingt aufgeben! Wir wünschen ihm daher auf diesem Weg gute Besserung und schnelle Genesung!

Die größte Überraschung lieferte Uli Groß an diesem Tag ab, der wie entfesselt unterwegs war. Uli gelang ein nahezu perfekter Lauf und durfte sich über eine neue persönliche Bestzeit von 46:01 min freuen, die ihm verdientermaßen den Vizemeistertitel in der Altersklasse M55 einbrachte! Wie es so schön heißt: Je älter der Wein, desto besser. Sicherlich vollkommen zutreffend auf unseren Uli! 😊 Gleiches gilt wohl auch für Michael Kron, der sich ebenfalls in bärenstarker Form präsentierte und ein Klasse Rennen ablieferte. Sein toller Auftritt, der ihm zu einer neuen persönlichen Bestzeit von 47:14 min verhalf, wurde leider nicht belohnt, so dass es für ihn nur zu dem undankbaren

Platz in der Altersklasse M55 reichte!

Wir gratulieren unseren Männern ebenfalls herzlich zu ihren herausragenden Leistungen!

Ergebnisse 10.000 m Bahn

 Name Platz AK Platz Aktive Zeit
Noss, Nico 1. M30 2. 36:44,59 min PB
Oster, Joachim 1. M45 4. 37:49,11min
Kronberg, Sarah 1. W35 6. 44:54,89 min
Kronberg, André 2. M45 11. 45:20,48 min
Groß, Ulrich 2. M55 12. 46:01,44 min PB
Martin, Jenny 1. W40 8. 46:24,69 min PB
Kron, Michael 4. M55 14. 47:14,22 min PB
Stras, Viola 2. W50 10. 48:44,37 min
Krämer, Järg DNF DNF DNF

 

Annette Ney und ihre Mädels absolvieren erfolgreich die 18 km Distanz beim 24. 2-Seen-Panoramalauf/ LTF Theeltal erreicht 2. Platz bei den teilnehmerstärksten Gruppen

Vergangenen Sonntag meinte es der Wettergott wahrlich gut mit den Läufer/innen bei der 24. Ausgabe des beliebten 2-Seen-Panorama-Erlebnislauf. Die Lauffreunde VFR Otzenhausen, die die Veranstaltung mit der Gemeinde Nonnweiler wieder einmal top organisiert hatten, durften sich daher bei bestem Laufwetter wieder über eine große Teilnehmerzahl freuen. Auch unser Verein war in diesem Jahr mit 20 Starter/innen wieder zahlreich vertreten.

Per Bustransfer ging es für die Teilnehmer des 18 km und 32 km Laufs von Otzenhausen aus an den Bostalsee, wo pünktlich um 09:30 Uhr der Startschuss fiel. Während Sarah, André, Alex und Olli sich für die 32 km Distanz entschieden, die vom Bostalsee aus nach Otzenhausen und nach Umrundung der Talsperren Nonnweiler ins Ziel an der Hunnenringhalle in Otzenhausen führte, entschied sich ein Großteil unserer Starter/innen für die 18 km Distanz, die bis auf die Umrundung der Talsperre die gleiche Streckenführung hatte. Heike Bettscheider entschied sich für die 12 km Distanz, die sie in Begleitung von Nicole Houy von unseren Freunden der LLG Wustweiler absolvierte. Die Kombi Blau/ orange & Blau passte natürlich hervorragend, so dass Nicole gut auf Heike aufpasste und sie sicher ins Ziel brachte! Sehr lobenswert! 😊

Für Annette Ney und ihre Mädels hieß es beim 18 km Lauf „Butter bei die Fische“. Aus der Idee geboren, man könnte doch mal als Gruppe gemeinsam einen langen Lauf absolvieren, entschied man sich, am 2-Seen-Panormalauf teilzunehmen. Ganze 3 Monate lang wurde samstags zusammen akribisch auf diesen Tag hintrainiert, um auch wirklich jede Läuferin so fit zu bekommen, dass sie die 18 km Distanz finishen kann. Als große Laufgruppe gingen die Mädels top motiviert und gut gelaunt an den Start der anspruchsvollen Strecke, die neben tollen Panorama-Ausblicken auch einige Anstiege mit insgesamt über 200 Höhenmeter zu bieten hatte. Die Anstrengung war also quasi vorprogrammiert 😊 Dies war jedoch alles kein Problem für unsere Powerfrauen, die scheinbar mühelos KM für KM abspulten und mit viel Spaß das Ziel an der Hunnenringhalle in Otzenhausen erreichten, wo sie von König Otto in Empfang genommen wurden! 😊 Zur Belohnung für ihren Trainingsfleiß und die tolle Gruppenmoral ging es anschließend zu Annette nach Hause, wo die Mädels kulinarisch verwöhnt wurden. Das leckere Abschlussessen, das Annette gezaubert hatte, hatten sich die Mädels wahrlich verdient! 😊

Freuen durften sich unsere Starter/innen am Ende noch bei der Prämierung der teilnehmerstärksten Vereine, bei dem unser Verein mit 20 Teilnehmer/ innen hinter unseren Freunden vom TV Losheim den 2. Platz einnahm und 2 Fässchen Bier gewinnen konnten! Gratulation!

Den 2. Platz hatten wir folgenden LTF-lern zu „verdanken“:

Teilnehmer 12 km Lauf:

Heike Bettscheider

Teilnehmer 18 km Lauf:

Bärbel Besch, Christina Detzen, Sabrina Eckert, Nadine Frohs, Birgit Gehlen, Thomas Hell, Nicole Henkes, Heike Kallenborn, Birgit Klesen, Ruth Lauermann, Elke Müller, Tatjana Sauer, Simone Schedler, Johannes Tilmont, Ina Waschbüsch

Teilnehmer 32 km Lauf:

Sarah und André Kronberg, Oliver Ludigs, Alexander Wild

Bedanken möchten wir uns noch bei den Lauffreunden der VfR Otzenhausen mitsamt Helfer-Team,

die den Lauf top organisiert hatten und somit dazu beigetragen haben, dass unserem Verein eine sehr schöne Laufveranstaltung geboten wurde, bei dem unsere Läufer/innen sehr viel Spaß hatten. Auch die Verpflegung war wieder einmal 1. Sahne! Ihr seid echt spitze! 😊

Archiv